Als Steffen mich Ende Januar fragte, ob ich interessiert sei, einen Volleyballschuh für Volleyballfreak zu testen, war ich direkt begeistert. So durfte ich in den vergangenen Wochen den Mizuno Wave Tornado X2, welcher von Mizuno (www.mizuno.eu) kostenlos gestellt wurde, ausführlich testen. In den meisten Wochen bedeutete das zwei Trainingseinheiten und ein Spiel am Wochenende. Zudem testete ich die Schuhe auch einmal beim Badmintonspielen Ich hatte zuvor das Vorgängermodell Wave X in der knöchelhohen Variante getragen. Nach einer Sprunggelenksverletzung war ich auf knöchelhohe Schuhe umgestiegen. Zum ersten Mal hatte ich mich damals, als eigentlich überzeugter asics-Nutzer, für einen Schuh der Marke Mizuno entscheiden, weil mir die knöchelhohen Varianten von asics vom Ersteindruck nicht so zugesagt hatten. Als nervigen Preis der Stabilität sah ich immer die entstehende Reibung im Bereich der Knöchel an.

Das Foto zeigt Volleyballfreaktester Manu mit den Mizuno Wave Tornado X2 auf einer Bank. Im Hintergrund läuft das Training.

Volleyballfreaktester Manu mit den Mizuno Wave Tornado X2

Tolle Stabilität auch in der flachen Variante

Ich hatte zunächst die Befürchtung, nach der Rückkehr zu flachen Schuhen einen deutlichen Unterschied in der Stabilität zu spüren, wurde aber eines Besseren belehrt. Richtig geschnürt hatte ich bisher noch nicht das Gefühl, dass die Schuhe mir nicht ausreichend Halt bieten. Gerade auf meiner Position als Libero finde ich Stabilität sehr wichtig und bin daher froh, dass auch die flache Version der Schuhe diese hervorragend liefert.

Schnelle Reaktionsfähigkeit dank Wave-Platte

Bei schnellen Antritten, Abbremsbewegungen und Richtungsänderungen habe ich das Gefühl, dass der Schuh „schnell reagiert“, also die Kraft, die ich ausübe, schnell auf den Boden weiterleitet. Auch beim Badmintonspielen mit seiner Vielzahl von Start-Stopp-Bewegungen konnte ich mich in der Hinsicht jederzeit auf die Wave Tornado X2 verlassen. Gewährleistet wird dies vor allem durch die sehr harte Wave-Platte in der Sohle. Diese führt dazu, dass man beim ersten Anprobieren der Schuhe zunächst einmal ein etwas „hölzernes“ Gefühl hat. In Verbindung mit der harten Fersenkonstruktion führt dies dazu, dass sich die Modelle der Wave-Serie wohl niemals zu meinen Lieblings-Warmlauf-Schuhen entwickeln werden. Da das längere Laufen am Stück im Volleyball allerdings glücklicherweise nicht vorkommt und der Schuhe bei schnellen Antritten zu überzeugen weiß, sehe ich dies nicht als negatives Kriterium an.

Den Mizuno Wave Tornado X2 jetzt bei unseren Partner online bestellen – Anzeige:

          

Kein Energieverlust im Absprung und gute Dämpfungseigenschaften

Die erwähnte Fersenkonstruktion sorgt für eine super Dämpfung bei Landungen. Die relativ harte Konstruktion führt dazu, dass der Schuh im Absprung keine Energie verschluckt und bietet gleichzeitig genug Wiederstand und die nötige Stabilität und Dämpfung bei den Landungen.

Das Foto zeigt die Sohle vom Volleyballschuh Sohle vom Mizuno Wave Tornado X2. Im Hintergrund sind unscharf Volleyballspieler beim Training zu sehen.

Sohle vom Mizuno Wave Tornado X2

Obermaterial und Design des Mizuno WaveTornado X2

Die Wahl des Obermaterials finde ich sehr gelungen. Im Vergleich zum Wave X ist dieses noch leichter und luftdurchlässiger ohne an Stabilität eingebüßt zu haben. Im Bereich der Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit war bereits der Wave X im Vergleich zum Vorgänger Wave 9 deutlich verbessert worden. Die Farbvariante mit verschiedenen Blau- und Grüntönen finde ich sehr angenehm und im Vergleich zu den inzwischen sehr vielen übertrieben auffallenden Volleyballschuhen geradezu dezent. Aufpassen sollte man bei der Wahl der Größe, da diese Schuhe recht groß ausfallen. Meine Nike-Laufschuhe in der gleichen Größe fühlen sich mehr als eine halbe Nummer kleiner an und auch im Vergleich zum Vorgänger Wave X fallen die Wave X2 eigenartigerweise größer aus.

Fazit zum Mizuno Wave Tornado X2

Mich überzeugen die Mizuno Wave X2 auf der ganzen Linie und ich werde der Marke und vermutlich auch der Modellserie auch in Zukunft treu bleiben. Wenn ihr einen Volleyballschuh sucht, der euch Stabilität, eine gute Kraftübertragung und tolle Dämpfungseigenschaften bietet, solltet ihr ihn bei der Wahl eurer nächsten Schuhe definitiv in die engere Auswahl nehmen.

Trägst du den Mizuno Wave Tornado X2 auch an deinen Füßen, dann würde ich mich über deine Meinung/Erfahrungen unten in den Kommentaren freuen.

Die Tornado X2 bekommst du bei unserem Partner volleyballdirekt.de:

Das Foto zeigt den Mizuno Wave Tornado X2 als Herrenmodell in der Farbe Marsred.

Mizuno Wave Tornado X2 für Herren in Marsred

 

Das Foto zeigt Mizuno Wave Tornado X2 für Damen in den FarbenPink Glo

Mizuno Wave Tornado X2 für Damen in Pink Glo

Das Foto zeigt die Mizuno Wave Tornado X2 Mid für Herren.

Mizuno Wave Tornado X2 Mid für Herren

(Visited 1.607 times, 1 visits today)