Finger- und Handverletzungen im Volleyball

Finger- und Handverletzungen im Volleyball

In diesem Teil der großen Serie zu den bekanntesten Verletzungsbildern im Volleyball geht es mit einem ganzen Paket an Verletzungen der Hand weiter, die viele Volleyballer zumindest in Teilen schon einmal erleben musste. Gemeint sind

  • Fingerbrüche/ frakturen
  • Sehnenriss (Beugesehne/ Strecksehne)
  • Kapselverletzungen
  • Luxation/ Verrenkung
  • Handgelenkbruch

All diese Verletzungen sind typisch, spielen die Hände doch beim Volleyball eine zentrale Rolle: schnelle und harte Bälle die Blockhände tuschieren sowie hechten nach Bällen.

VolleyballFREAK-TIPP: Das Ausführen der „richtigen“ Volleyball-Techniken kann Verletzungen verhindern. Zeigen beim Pritschen die Finger nach hinten und nicht in den Ball ist eine Verletzung unwahrscheinlicher. Gleiches gilt für den Block: Stehen die Finger auf Spannung und im richtigen Winkel zum Feld, können Verletzungen minimiert (nicht ausgeschlossen) werden. Gegen überlegene Angreifer besser passiv blocken um nicht von oben auf die Finger geschlagen zu werden.

Wichtig vorab: Mit einer guten Erstversorgung und begleitender Physiotherapie steht ihr (je nach Verletzung) bereits nach einigen Wochen schon wieder auf dem Feld.

An dieser Stelle könnt ihr zur Anatomie, Ursachen, Symptome, Diagnose und Trainingstherapie mit hilfreichen Übungen und Tests bei erlittenen Fingerverletzungen nachlesen. Abschließend noch Gadgets um schneller wieder ins Training einsteigen zu können sowie Material für die perfekte Erstversorgung von Verletzungen aller Art in der Sporthalle.

VolleyballFREAK-Hinweis: Habt ihr Euch an der Hand oder den Fingern verletzt, ersetzt das Lesen dieses Posts nicht den Besuch beim (Vereins-) Arzt und/ oder Physiotherapeuten für eine genaue Diagnose und Therapie!!!

Anatomische Grundlagen der Hand

Die Hand besteht aus einem komplexen System von

  • Knochen (27, und damit ¼ des menschlichen Körpers, 14 Fingerknochen),
  • 17.000 Fühlkörperchen auf der Handinnenfläche
  • Sehnen,
  • Bändern,
  • Nerven (die dir die Schmerzen anzeigen ,wenn etwas passiert ist)
  • und Muskeln (33, die aus dem Unterarm bis in die Finger reichen), die noch bis in das letzte Fingerglied ziehen
    • laut Guiness-Buch der Rekorde ist die größte Männerhand 32 cm lang, die längste Frauenhand 25 cm

Damit ist die Hand das perfekte Universal-Werkzeug und für die filigrane wie kraftvolle Sportart Volleyball wie gemacht. Im Laufe eines Lebens beugt und streckt sich die Hand 25 Mio. Mal. Dennoch kann durch Krafteinwirkung von außen immer mal wieder eine Struktur in der Hand zerstört werden. Sowohl die Hand, aber auch das Handgelenk spielt eine große Rolle im Volleyball (z.B. das Abklappen des Handgelenks beim Angriff auf den Ball).

Ursachen, Symptome und Diagnose von Fingerverletzungen im Volleyball

Das Volleyballspiel dreht sich um Kontakte des Balls mit den Händen, klar dass hier auch viele Verletzungen auftreten können. Ob durch den Ball ausgelöst, durch Stürze oder auch seltener durch Berührungen mit Mit-/ Gegenspielern.

Typen von Fingerverletzungen

Sehnenriss (Beugesehne/ Strecksehne)

Ein Klassiker, sowohl im Block als auch bei der oberen Feldverteidigung, ist der Riss einer Fingersehne. Hier sind sowohl die Beuge- als auch die Strecksehnen betroffen. Ist eine Sehne gerissen, wächst diese nicht von selbst wieder zusammen.

Steht der Finger oder ein Glied in einem unnatürlichen Winkel ab, sollte das Gelenk möglichst schnell von erfahrenen Händen (Arzt, Physio) wieder eingerenkt werden.

Symptome

Sehnenrisse gehen immer mit großen Schmerzen, Anschwellen und Einbluten einher.

Diagnose

Der Arzt wird manuell testen, ob die Sehne „anspricht“, also eine Bewegung ausführen kann. Mit Ultraschall und MRT-Untersuchung kann hier absolute Klarheit erlangt werden. Zumeist wird auch geröntgt um knöcherne Verletzungen ausschließen zu können.

Therapie

Soll die normale Beweglichkeit und Funktion wiedererlangt werden, ist eine OP unumgänglich. Je nach Fall

  • welche Sehne ist gerissen?
  • wo ist die Sehne gerissen
  • ist Material zum Flicken vorhanden?
  • Das Alter des Patienten
  • Wie lange ist der Riss her?

verlaufen OP und Reha sehr unterschiedlich. Lange Ausfälle sind aber die Regel.

Verletzte Beugesehnen müssen schnell operativ versorgt werden. Bereits nach einigen Wochen verlieren Muskeln und Sehnen an Elastizität.

Unbehandelte Strecksehnen können den Finger auf Dauer gebeugt halten.

VolleyballFREAK-TIPP: Bevor ihr Euch zu einer OP entscheidet, holt auf jeden Fall eine Zweitmeinung ein. Lasst Euch zudem von Eurer Krankenkasse und/ oder Ärzten aus Eurem Umfeld beraten, in welcher Klinik ihr operiert werden möchtet.

Wichtig ist, die Gelenke nicht zu lange immobil zu halten, da das Gelenk sonst dauerhaft steif bleiben kann. Arbeit mit erfahren Ergo- und Physiotherapeuten ist angeraten. Weiter unten Tipps für Fingerübungen und sinvolle Gadgets.

Konservativ behandelt (wenn eine OP schwierig ist oder nur geringe Erfolgsaussichten hat) wird der Finger zunächst ruhiggestellt mit einer Schiene. Eine weitere Behandlung ist aber auch hier nötig.

Folgend die 4 Phasen der Therapie:

Phase 1

Zu Beginn gilt es, die akuten oder postoperativen Beschwerden (Schmerzen, Schwellungen) zu behandeln

Phase 2

Schmerzen und Schwellungen sollten voll abgeklungen sein. Es folgen Übungen unter Anleitung zur Beweglichmachung (passiv) sowie Kräftigung (Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Ergo-Therapie, Lymphdrainage) sowie Narbenbehandlung.

Phase 3

Die Übungen werden intensiviert, die Sehne wird aus eigener Kraft bewegt

Phase 4

Einstieg in den Alltag, Sport und Beruf in der Regel nach ca. 2 Monaten. Begleitendes Heimtraining ist obligatorisch. Abschließend erfolgt ein finaler Test (Beweglichkeit, Stabilität des Gelenks). Nicht in allen Fällen kann eine 100% ige Wiederherstellung gelingen!

Fingerbruch (Fraktur)

Der Fingerbruch ist eine der häufigsten Frakturen überhaupt. Im Volleyball sind der Daumen und kleine Finger am häufigsten betroffen.

Symptome

Brüche gehen immer mit großen Schmerzen, Anschwellen/ Einbluten sowie Fehlstellungen von Knochen einher. Nach einigen Minuten wird der Finger steif, auch ein Einschlafen des Fingers (Druck auf die Nerven) ist möglich.

Bei offenen Brüchen und luxierten Gelenken schnellstmöglich den Arzt aufsuchen.

Diagnose

Nach Ansicht wird der Arzt mit Röntgen und ggf. Ultraschall und MRT-Untersuchung den Bruch genau feststellen können.

Therapie

Konservativ behandelt wird der Finger mit einer Schiene ruhig gestellt.

Muss operiert werden um die Funktion wieder herstellen zu können, haben OP und Reha sehr unterschiedliche Verläufe.

Folgend die 4 Phasen der Therapie:

Phase 1

Zu Beginn gilt es, die akuten oder postoperativen Beschwerden (Schmerzen, Schwellungen) zu behandeln

Phase 2

Schmerzen und Schwellungen sollten voll abgeklungen sein. Es folgen Übungen unter Anleitung zur Beweglichmachung (passiv) sowie Kräftigung (Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Ergo-Therapie, Lymphdrainage) sowie Narbenbehandlung.

Phase 3

Die Übungen werden intensiviert, der Finger wird aus eigener Kraft bewegt

Phase 4

Einstieg in den Alltag, Sport und Beruf. Begleitendes Heimtraining ist obligatorisch. Abschließend erfolgt ein finaler Test (Beweglichkeit, Stabilität des Gelenks).

Kapselverletzungen

Kein Volleyballer, der sich nicht schon mit Kapselverletzungen rumärgern musste. Kapseln umgeben die Struktur um Gelenke. Werden z.B. Finger in unnatürliche Positionen gebracht, kann es zu einer Kapseldehnung oder auch einem Riss kommen.

Symptome

Kapselverletzungen gehen immer mit Schmerzen, Anschwellen/ Einbluten und eingeschränkter Beweglichkeit einher.

Diagnose

Bei starken Schmerzen sollte auf jeden Fall der Arzt aufgesucht werden, auch um Brüche etc. auszuschließen.

Therapie

Ein Ruhig stellen durch eine Schiene ist umstritten, schützt diese zwar, verhindert aber auch die Bewegung. Tapen und Einsatz des Fingers bis zu einem Schmerzreiz sind empfohlen.

Kapselverletzungen können bis zu 8 Wochen dauern. Ein Tapen beim ersten Einsatz ist auf jeden Fall sinnvoll.

Luxation/ Verrenkung und Verstauchung

Symptome

Kapselverletzungen gehen immer mit einem plötzlichen Schmerz, Anschwellen/ Einbluten und eingeschränkter Beweglichkeit einher. Reißt das Bindegewebe, kommt es zu Fehlstellungen. Es ist ein reißendes Geräusch zu hören.

Diagnose

Bei starken Schmerzen sollte auf jeden Fall der Arzt aufgesucht werden, auch um Brüche etc. auszuschließen. Der Finger sollte schnellstmöglich Repositioniert werden (von qualifiziertem Personal)

Therapie

Ohne Brüche ist eine Luxation mit physiotherapeutischer Behandlung gut in den Griff zu bekommen. Therapiedauer: 2 bis 4 Wochen.

Handgelenkbruch

Der Bruch des Handgelenks (Fraktur der Speiche = Radius) ist eine typische Sturz-Verletzung. Im Volleyball kommt sie am häufigsten bei der Abwehr vor.

Symptome

Brüche gehen immer mit großen Schmerzen, Anschwellen/ Einbluten sowie Fehlstellungen von Knochen im Bereich des Handgelenks einher.

Bei offenen Brüchen und luxierten Gelenken schnellstmöglich den Arzt aufsuchen.

Diagnose

Nach Ansicht wird der Arzt mit Röntgen und ggf. Ultraschall und MRT-Untersuchung den Bruch genau feststellen können.

Therapie

Konservativ behandelt wird der Finger mit einem Gips in der richtigen Position ruhig gestellt um die Knochen zu schonen. Frühzeitig beginnen aber auch Bewegungsübungen um spätere Störungen vorzubeugen.

Bei einer OP werden die Knochen wieder in ihre richtige Stellung gebracht. Bei einem komplizierten Verlauf, bei der zusätzlich Nerven und Bänder betroffen sind, kann die Therapie mehrere Monate andauern. Bei Kindern dauert die Therapie deutlich kürzer.

VolleyballFREAK-TIPP: Das Fallen und Abrollen lernen kann helfen, solche Verletzungen zu vermeiden!

Hier Tipps für die optimale Erstbehandlung um die Symptome möglichst gering zu halten:

Erstversorgung von Hand- und Fingerverletzungen: Geht nach dem PECH-Schema vor!

Geht bei Sportverletzungen, wie Bandrupturen, Zerrungen oder Verstauchungen o.ä. nach dem „PECH“-Prinzip vor. Diese Eselsbrücke ist ein Akronym aus

  • Pause machen und aus dem Training/ Wettkampf aussteigen
  • Eisbehandlung mit Spray, Kühlpack oder echtem Eis (nicht direkt auf die Haut!)
  • Comression (Kompression oder Druckbehandlung mit Händen, Tape oder Verband)
  • Hochlagern. Der Fuß/ das Gelenk soll höher als das Herz gelagert werden (auf einem Kasten) damit das betreffende Gelenk nicht „einblutet“und unnötig dick wird.

Eine gute, schnelle Erstbehandlung ist die „halbe Miete“ und verringert die Zeit der Genesung beträchtlich. All diese Maßnahmen machen einen Arztbesuch bei einem Mediziner Eures Vertrauens aber nicht überflüssig!

Hier noch einige gute Tipps aus der (Vereins-)Praxis an Euch:

VolleyballFREAK-TIPP #1: Regelmäßig – vor der Saison – zur Weihnachtspause – und natürlich wenn es Anlass dazu gibt, sollten die Erste Hilfe Kästen auf Bestand kontrolliert und wieder frisch aufgefüllt werden. Sonst steht man beim nächsten Einsatz evtl. ohne Tape, Pflaster, Eisspray oder Kühlpack in der Halle.

VolleyballFREAK-TIPP #2: Kauft für den gesamten Verein (alle Abteilungen) Eisspray, Tape und Verbandsmaterial nach: Größere Bestellungen können helfen, Geld zu sparen.

VolleyballFREAK-TIPP #3: In jedem Team/ Abteilung sollte es einen Ansprechpartner geben, der die Bestände im Blick hat und frühzeitig Material nachbestellt.

VolleyballFREAK-TIPP #4: Eure Trainer und Übungsleiter sollten sich regelmäßig ihre 1. Hilfe-Scheine auffrischen lassen um schnell und richtig helfen zu können.

Hand- und Fingerübungen zur Prophylaxe – und zur Therapie

An dieser Stelle nun Übungen, die verhindern sollen, dass es überhaupt erst zu Problemen

kommt. Prophylaxe ist immer besser als das Behandeln eines Problems, auch wenn diese keine 100% igen Schutz gegen Verletzungen bieten können. Aber auch Übungen, um Euch schnell wieder fit aufs Feld zu bekommen

Übung 1: Heavy Weight

Spielt Volleyball mit einem Gewichtsball um die Hand- und Fingermuskulatur zu stärken. Achtung: Angriffe mit diesem können Schulterprobleme verstärken.

Ca. 3 bis 5 Minuten

Übung 2: Liegestütz auf den Fingerspitzen

Liegestütz ausführen, aber auf den gespreizten Fingerspitzen

3 Serien á 10 Mal

Übung 3: Quetschball

Drücken eines Handtrainer-Balls

3 x 1 Min.

4. Übung Beweglichmachung

Nach Veletzungen/ OP bitte nur nach Absprache mit dem Arzt und Ergotherapeuten üben.

  1. Passives beugen/ strecken des betroffenen Gelenks
  2. Aktives beugen/ strecken des betroffenen Gelenks
  3. Leichtes Massieren der geschwollenen Bereiche

Die Übungen lieber häufig und kurz durchführen als selten aber lange!

Ereignet sich die Verletzung im Rahmen eines Wettkampfes, lasst der besseren Dokumentation wegen die Verletzung in den Spielberichtsbogen eintragen. Das kann es einfacher machen, spätere Ansprüche durchzusetzen!

Ist die Versorgung der Verletzung erfolgreich passiert, heißt es…

Die Verletzung der Vereins-Versicherung melden!

Empfehlenswerte Produkte zur Behandlung und Erstversorgung von Hand- und Fingerverletzungen

Wenn Ihr jetzt nach dem Lesen auf der Suche nach guten Kühlprodukten seid, schaut Euch meine Tipps an – auf dass sie nie eingesetzt werden müssen!

Kältespray 300 ml Vereisungsspray Sportkältespray Kühlspray Eisspray
44 Bewertungen
Kältespray 300 ml Vereisungsspray Sportkältespray Kühlspray Eisspray*
  • Kältespray 300 ml
  • Sportkältespray
  • Schnelle Kälte
  • Leichte Anwendung
  • Behandlung von Sportverletzungen
Sofort Kälte Kompressen Kompresse 10 Stück Einmal Kühlkompressen Sofortkältekompressen Original Tiga-Med Qualität
202 Bewertungen
Sofort Kälte Kompressen Kompresse 10 Stück Einmal Kühlkompressen Sofortkältekompressen Original Tiga-Med Qualität*
  • 10 Stück TIGA-MED Sofort-Kältekompressen 15 x 17 cm
  • für die sofortige Behandlung von Prellungen, Verstauchungen und (Zahn-)Schmerzen, ohne Vorkühlung
  • durch kurzen festen Druck auf die in der Kompresse befindliche Flüssigkeitskapsel wird die Kompresse durch chemische Reaktion der Flüssigkeit und des Granulats sehr kalt
  • besonders praktisch in der Erste-Hilfe-Ausstattung, die erzeugte Kälte hält ca. 15 bis 20 Minuten an
  • Bereits ab 75 Euro Bestellwert liefern wir alle bei TIGAZON gekauften Artikel innerhalb Deutschlands komplett versandkostenfrei!
5 Stück 12 cm x 29 cm Kalt Warm Kompresse Mehrfachkompresse Wiederverwendbar Coolpack Mikrowellen geeignet Ideal für Sport und Freizeit lange Kühl dauer
2.304 Bewertungen
5 Stück 12 cm x 29 cm Kalt Warm Kompresse Mehrfachkompresse Wiederverwendbar Coolpack Mikrowellen geeignet Ideal für Sport und Freizeit lange Kühl dauer*
  • ✅ KALT WARM KOMPRESSEN sind wiederverwendbar und Mikrowellen geeignet. Das Gel in dem Gel-Pack ist bei -18 Grad noch flexibel, sodass sich das Gelpad ideal anpasst. Das Gel ist ungiftig. Hergestellt in Deutschland. Unser Produkt ist von DERMATEST getestet und mit „SEHR GUT“ bewertet worden.
  • ✅ KALT ANWENDUNG: 2 Stunden vor Gebrauch in Gefrierfach, Tiefkühltruhe oder Kühlfach legen. Wirkung: Lokal schmerzlindernd, abschwellend, ideal bei Zahnschmerzen, Insektenstichen, Verletzungen beim Sport, Zerrungen, Prellungen, nach Operationen, bei Gelenk Schmerzen in Arm, Bein oder Schulter bei Fieber sowie Kopfschmerzen Ideal für Kinder geeignet
  • ✅ WARMANWENDUNG: ca. 5 Min. in max. 80°C heißem Wasser erwärmen oder 1 bis 2 Minuten in der Mikrowelle erhitzen. Wirkung: Lokal durchblutungsfördernd, spannungslösend, ideal bei Rückenschmerzen, Regelschmerzen, Nierenschmerzen, Hexenschuss und Bauchschmerzen.
  • ✅ ANWENDUNGSBEREICHE: Unsere Mittlere Größe eignet sich ideal für Ellenbogen, Kopf, Knöchel, Fuß, Hand. Das Kühlpad können sie bei Prellungen Zahnschmerzen nach eine OP ideal einsetzen. Diese Größe eignet sich auch zur Kühlung bei Fieber von Kindern.
  • ✅ LIEFERUMFANG: 5 Stück Kalt Warm Kompresse 12 x 29 cm // Füllmenge 420g pro Gel Pack

Letzte Aktualisierung am 8.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hilfreiche Gadgets zur Therapie und Vorsorge von Handverletzungen

Dittmann Rubber Band 3er Kombi
526 Bewertungen
Dittmann Rubber Band 3er Kombi*
  • 1 x gelb, 1 x rot, 1 x grün
SISSEL Press-Ball, Hand und Finger Trainer Exerciser Mobilität, blau (mittel stark)
177 Bewertungen
SISSEL Press-Ball, Hand und Finger Trainer Exerciser Mobilität, blau (mittel stark)*
  • Zur Mobilisierung von Fingern und Händen und den gezielten Aufbau der Muskulatur und zur Verbesserung der Beweglichkeit im Unterarm
  • Verbessert die Beweglichkeit, fördert die Feinmotorik in den Fingern, der Hand und im Arm
  • Anwendungsbereiche: Fingertherapie, manuelle Therapie, Ergotherapie, Physiotherapie und im weiteren therapeutischen Einsatz, im Klinik- und Reha-Bereich
  • Material: Kunstkautschuk, latexfrei | Durchmesser Ø ca.: 5 cm
  • Weitere Stärken verfügbar, inklusive Übungsanleitung
Angebot
molten Volleyball V5m9000-M Ball, Weiß/Grün/Rot/Gelb, 5
107 Bewertungen
molten Volleyball V5m9000-M Ball, Weiß/Grün/Rot/Gelb, 5*
  • Weiches Synthetik-Leder
  • Extra schwer
  • 400 g

Letzte Aktualisierung am 9.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Literatur

Training in der Therapie – Grundlagen und Praxis

Ich hoffe, ich konnte Euch mit meinen Tipps weiterhelfen und wünsche Euch allzeit verletzungsfreies Spielen,

Euer VolleyballFREAK Steffen

Mehr Verletzungsbilder im Volleyball