Volleyball Läufersystem mit 1 Steller

1:5 mit Zuspiel über Hinterspieler auf Position II (Zuspielachse II/ I)

Das letzte von mir vorgestellte System ist am gängigsten im hohen Leistungsbereich. Größter Vorteil im System mit Angriffsaufbau über einen Hinterspieler stellt die Option dar, über alle drei Vorderspieler angreifen zu können. Dies stellt die gegnerische Block-  und Feldverteidigung – gerade in Zusammenhang mit etwaigen weiteren Hinterfeldangreifern – vor große Probleme.

Für Erläuterungen zum 2:4 Läufersystem mit 2 Steller hier klicken!

Bei diesem System gilt mehr denn je mein VolleyballFREAK– TIPP: Es ist egal, was andere Teams in der eigenen Liga für Systeme spielen. Entscheiden ist: Profitiert mein Team?

Das Spiel im oberen Leistungsbereich mit nur einem Zuspieler (1:5) ist nicht für alle Teams auch das erfolgreichste!

Der Zuspieler steht mit dem Diagonalangreifer in der Grundaufstellung diagonal zueinander, dies gilt auch für die Annahme- Außen und die Mittelangreifer. Nur so ist gewährleistet, dass immer einer der Spielerpaare am Netz agiert.

In den dargestellten Skizzen zeige ich den Angriffsaufbau über den Hinterspieler auf Position II (Zuspielachse II / I).

Wer übernimmt das Not- Zuspiel?

Die Rolle des Hilfszuspieler ist sehr unterschiedlich geordnet: Im Hochleistungs-Volleyball übernimmt dies in der Regel der Libero (beachtet hierzu meinen Artikel mit den speziellen Zuspielbestimmungen des Liberos im Drei- Meterraum sowie mein Regelvideo hierzu), aber auch fähige Diagonalspieler oder sichere Mittelangreifer können eine gute Wahl sein. Es muss nur klar sein, wie die Aufgaben strukturiert sind.

Der Aufbau über Hinterspieler auf Position II stellte eine größere Herausforderung an die technischen und taktischen Fähigkeiten der Spieler dar – kann jedoch auch einige entscheidende Vorteile bieten:

  • Drei anstelle von zwei Angreifern im Vorderfeld
  • Gerade im mittleren Leistungsbereich sind Zuspieler häufig nicht so lang gewachsen. Hier kann ein langer Diagonalspieler auf der wichtigen Blockposition II gute Dienste leisten
  • Alle Angreifer können sich auf die Pässe von lediglich einem Zuspieler besser einstellen

Exemplarisch ist der 3er Riegel dargestellt. Nicht in der Annahme stehen der Diagonalangreifer und der hinten stehende Zuspieler, sowie der vordere Angreifer über die Mitteposition. Auch hier könnt ihr nach Wunsch bis hin zum 1er Riegel reduzieren. Hierfür müssen lediglich Annahmespieler aus dem Riegel „geschoben“ werden. Für den hinten agierenden Mittelangreifer (oder auch jeden anderen Spieler, ist aber eher selten) kann der Libero eingewechselt werden. Für ihn gelten aber alle späteren Ausführungen ebenso.

Grafik Läufer I (Zuspiel über Hinterspieler)

Das Bild zeigt die Annahmeaufstellung für das Volleyball Läufersystem 1-5 mit Zuspiel über 2 und Läufer von 1

Volleyball Läufersystem 1-5 mit Zuspiel über 2 und Läufer von 1

 

Der Läufer I dürfte das bekannteste Läuferspiel sein: Die Laufwege des Zuspielers sind unproblematisch, drauf zu Achten ist lediglich (wie bei allen Läufersituationen), dass der

Zuspieler nicht vor der Aufschlagberührung vor dem Angreifer auf Position II steht.

Anfällig ist diese Aufstellung gegen kurze Aufschläge des Gegners Richtung Position I/II, wenn der Annahmespieler II den Laufweg des Zuspielers kreuzt.

Grafik Läufer VI (Zuspiel über Hinterspieler)

Das Bild zeigt die Annahmeaufstellung für das Volleyball Läufersystem 1-5 mit Zuspiel über 2 und Läufer von 6

Volleyball Läufersystem 1-5 mit Zuspiel über 2 und Läufer von 6

 

Bei diesem Läufer kommt es auf genaues Stellungsspiel an. Mögliche Fehlerquellen sind:

  • Annahmespieler IV steht hinter Libero/ Mittelangreifer auf Position V
  • Zuspieler VI steht vor Diagonalangreifer III oder links von Libero/ Mittelangreifer  auf Position V

Grafik Läufer V (Zuspiel über Hinterspieler)

Das Bild zeigt die Annahmeaufstellung für das Volleyball Läufersystem 1-5 mit Zuspiel über 2 und Läufer von 5

Volleyball Läufersystem 1-5 mit Zuspiel über 2 und Läufer von 5

 

Auch hier ist auf ein korrektes Aufstellen zu achten:

  • Annahmespieler III muss vor Annahmespieler auf Position VI positioniert sein
  • Zuspieler V muss netzferner zu Mittelangreifer auf Position IV stehen
  • Mittelangreifer IV muss weiter links- außen stehen als Annahmespieler III

In der Grafik steht der Zuspieler sehr weit am Rand. Dies ist nur zur Verdeutlichung der Position so dargestellt. Normalerweise kann Z5 bis auf Höhe von A6 in das Feld reinrücken, damit wichtige Meter zur geplanten Zuspielposition gut gemacht werden und trotzdem kein Aufstellungsfehler produziert wird.

Die folgenden drei Aufstellungen entsprechen meinen Ausführungen im Artikel 2:0:4 mit Zuspiel über Vorderspieler auf Position II (Zuspielachse II/ I)

Grafik Läufer IV (Zuspiel über Vorderspieler)

Das Bild zeigt die Annahmeaufstellung für das Volleyball Läufersystem 1-5 mit Zuspiel über 2 und Läufer von 4

Volleyball Läufersystem 1-5 mit Zuspiel über 2 und Läufer von 4

 

Optisch entspricht der Läufer IV fast dem  Läufer V mit Zuspiel über Hinterspieler. Aus diesem Grund sollte die gegnerische Aufstellung immer genau beobachtet und analysiert werden um nicht unnötig im Block gegen den Zuspieler (bei Läufer V) zu springen oder aber regelkonform einen 2. Ball von diesem ins Feld gelegt zu bekommen (Läufer IV).

Abermals ist im linken vorderen Feld das Gefahrenpotential für eine fehlerhafte Aufstellung:

  • Der Angreifer auf Position II ist sehr weit links im Feld, direkt neben Annahmespieler V angeordnet: In manchen Spielsituation kommt es vor das Spieler V aus der Annahme herausgenommen wird und der Diagonalspieler (Position I) in den Annahmeriegel rutscht . Dann Spieler II muss in der Annahme vor dem Diagonalen stehen!
  • Der Zuspieler auf Position IV muss am weitesten links im Feld stehen, darf nicht schon zu früh (vor der Aufschlagberührung) an seinem Mittelangreifer auf Position III vorbei laufen, sonst produziert er einen Aufstellungsfehler. Beide Spieler müssen weiter links angeordnet sein als der Angreifer II.

Grafik Läufer III (Zuspiel über Vorderspieler)

Das Bild zeigt die Annahmeaufstellung für das Volleyball Läufersystem 1-5 mit Zuspiel über 2 und Läufer von 3

Volleyball Läufersystem 1-5 mit Zuspiel über 2 und Läufer von 3

 

Diese Situation ist verhältnismäßig einfach: Am Netz tauschen Mittelangreifer II und Zuspieler auf Position III die Plätze. Lediglich Angreifer IV muss wieder Acht geben in der Annahme vor dem Libero auf Position V zu stehen.

Grafik Läufer II (Zuspiel über Vorderspieler)

Das Bild zeigt die Annahmeaufstellung für das Volleyball Läufersystem 1-5 mit Zuspiel über 2 und Läufer von 2

Volleyball Läufersystem 1-5 mit Zuspiel über 2 und Läufer von 2

 

Diese Aufstellung ist für den Zuspieler der einfachste Fall, muss er doch nicht laufen. Der Mittelangreifer IV verschiebt sich mit dem Aufschlag Richtung III. Angreifer III muss in der Annahmesituation vor Annahmespieler Position VI stehen.

Aufstellungsriegel und Annahmeformationen

Im folgenden Artikel gibt es eine Vielzahl an Infos, Grafiken und Tipps rund um das Thema Aufstellungsriegel und Annahmeformationen.

Doppelwechsel /Diagonalwechsel

Beim 1:5 Läufersystem wird im Leistungsbereich häufig das taktische Mittel des Diagonalwechsels bzw. Doppelwechsels angewendet. Im folgenden Video wird dieser anschaulich erklärt

weitere Läufersysteme im Volleyball

Für grundlegende Informationen zur Rotationsregel und dem Läufersystem bietet der Artikel „Volleyball Läufersystem“ eine super Basis. Für die verschiedenen Aufstellungen für das Läufersystem mit 2 Stellern jetzt hier klicken. Darüber hinaus können Kenntnisse über die verschiedenen Positionen im Volleyball nie schaden:

  1. Zuspieler
  2. Außenangreifer
  3. Diagonalangreifer
  4. Mittelangreifer / Mittelblocker
  5. Libero

Angriffssicherung, Block- und Feldverteidung

Wie sichert man während des Spiels (K2-Situationen) das Volleyballfeld am besten ab? Lies dazu die beiden Artikel zur Angriffsicherung sowie die Block- und Feldverteidigung.

  1. Angriffssicherung im Volleyball
  2. Block- und Feldverteidigung im Volleyball

Der VolleyballFREAK-Newsletter

Trag dich jetzt zum VolleyballFREAK-Newsletter ein und verpasse keine Blogartikel mehr:

(Visited 50.849 times, 74 visits today)