An diesem Wochenende steigt der erste große Höhepunkt des noch jungen Volleyball-Jahres: Das DVV Pokalfinale 2018 der Frauen und Männer in der SAP Arena in Mannheim steht an – und VolleyballFREAK wird natürlich wie schon im letzten Jahr mit einem Team vor Ort sein.

SAP Arena Mannheim ist der Austragungsort des DVV-Pokals

Bereits zum dritten Mal findet das Finale in der Arena statt. Die letzten Finalspiele sahen zusammengenommen mehr als 23.000 Zuschauer live vor Ort – und auch dieses Jahr wird eine tolle Atmosphäre erwartet.

Wir freuen uns auf spannende Spiele und möglichst viele spektakuläre Spielaktionen.

Das DVV-Pokalfinale 2018 der Männer

Gegenüberstehen werden sich ab 13.45 Uhr das in dieser Saison noch ungeschlagene Team des VfB Friedrichshafen und die Volleyball Bisons aus Bühl.

Der Weg beider Teams ins Pokalfinale

Die Titelverteidiger aus Friedrichshafen setzte sich gegen Rüsselsheim II, Lüneburg und Rhein-Main jeweils klar mit 3:0 durch.

Auch die Bühler gaben auf dem Weg ins Finale lediglich einen Satz ab. Sie hatten es mit Giesen, Königs Wusterhausen und Herrsching zu tun.

Favoriten im Männer Pokalfinale

Titelverteidiger Friedrichshafen hier in blau und im Angriff gegen Berlin im DVV Pokalfinale von 2017

Favorit und Titelverteidiger Friedrichshafen setzte sich 2017 gegen Berlin im DVV-Pokal durch!

Haushoher Favorit ist klar der VfB Friedrichshafen: Als Rekordsieger, Titelverteidiger und noch ungeschlagenes Team und Tabellenführer der Bundesliga erwartet jeder den nächsten Titel. Und genau hier liegt die Chance für die Bühler. Sie können frei aufspielen und für eine riesen Überraschung sorgen, denn: Der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetzte…

Das Volleyball Pokalfinale 2018 der Frauen

Im Anschluss stehen sich im Finale der Frauen ab 16:30 Uhr der VC Wiesbaden und der Dresdner SC gegenüber, aktuell Fünfter und Zweiter in der Bundesliga.

Der Weg beider Teams ins Pokalfinale

Die Wiesbadenerinnen schalteten auf dem Weg in ihr erstes Finale Bad Laer, Suhl und Titelverteidiger Stuttgart aus. Dresden als 4-maliger Sieger warf auf dem Weg ins Finale Berlin, Potsdam und Vorjahres-Finalist Schwerin aus dem Bewerb.

Favoriten im Pokalfinale der Frauen

Ob Favorit Dresdner SC im Pokalfinale 2018 auch Grund zur Freude hat, wird sich zeigen.

So klar wie bei den Männern ist die Favoritenrolle nicht verteilt. Beide Duelle in der Liga konnten die Dresdner für sich entscheiden, Wiesbaden wird in ihrem ersten Finale also hoch motiviert sein um keine weitere Niederlage zu kassieren. Es wird ein echter Pokalkracher auf Augenhöhe werden.

Das Drumherum beim DVV-Pokalfinale in Mannheim

Dieses Jahr wird es einige Highlights geben:

Die Challenge:

  • Ball „In/Aus“ – für Seiten- und Endlinien
  • Block-Berührung – Kontakt des Balles durch einen Blockspieler
  • Netzfehler – Netzkontakt zwischen den Antennen durch einen Spieler beim Spielen des Balles
  • Antennen-Berührung – Kontakt mit der Antenne durch einen Spieler oder durch den Ball
  • Fußfehler: Übertreten der Grundlinie durch den Aufschlagspieler beim Aufschlag, fehlerhafter Kontakt eines Spielers mit der 3-Meter-Angriffslinie und vollständiges Überschreiten der Mittellinie durch den Fuß/ die Füße eines Spielers.

Um diese Fehler zu erkennen, werden um das Spielfeld herum diverse Kameras aufgestellt. Außerdem ist das Ergebnis der Challenge für alle Zuschauer auf den Screens in der Arena und den TV-Bildschirmen zu sehen.

Das Foto zeigt Eine der unzähligen Kameras für das Videochallenge-Sytem beim Volleyball Supercup 2016. Im Hintergrund unscharf ist ein Spielszene vom Supercupspiel VFB Friedrichshafen gegen BR Volleys

Eine der unzähligen Kameras für das Videochallenge-System

Geschwindigkeitsmessung

Zwei hochauflösende Kameras über dem Spielfeldrand erfassen die Flugbahn des Balls, z.B. beim Aufschlag. Die Geschwindigkeit wird live auf den Screens am Spielfeldrand in der Arena gezeigt.

Bewegungsdatenanalyse

Empfänger rund um das Spielfeld und Sensoren in den Trikots erfassen innerhalb von Sekunden die Bewegungen jedes Spielers – zum Beispiel Sprunghöhen und Abwehrgeschwindigkeit. Nahezu in Echtzeit werden ausgewählte Daten so visualisiert, dass die Leistungen der Sportlerinnen und Sportler für die Zuschauer noch greifbarer werden. Somit werden Spieler und Teams in ihrem athletischen Aufwand erstmals untereinander vergleichbar.

Am Vorabend der Finalspiele wird das „goldene Händchen“ in 3 Kategorien verliehen:

  • „Bester Ballwechsel Pokalsaison“
  • „Bestes Social Media Video – Amateurbereich“
  • „Volleyball Story des Jahres“

Liveübertragung der Spiele vom DVV-Pokalfinal

Für alle die nicht in Mannheim live dabei sind, haben wir gute Nachrichten.

Das Herrenfinale zwischen dem VfB Friedrichshafen – Bisons Bühl wird ab 13:45 im SWR Fernsehen und online: http://x.swr.de/s/mjj sowie bei Facebook SWR Sport  https://www.facebook.com/swrsport/videos/1858335224179609/ übertragen. Nach der Sendung gibt es das Spiel für 7 Tage komplett in der http://swrmediathek.de/content/sport.htm

Das Damenspiel zwischen dem Dresdner SC und dem 1. VC Wiesbaden wird von Sport 1 ab 16.25 Uhr LIVE im Free-TV und im LIVESTREAM auf sport1.de übertragen.

Wir wünschen euch viel beim einschalten, vielleicht entdeckt ihr uns ja. ;-P

Am Tag selber und hinterher wird VolleyballFREAK wieder eine Menge voll schöner Bilder für Euch von diesem Event dabei veröffentlichen!

Erstellt mit Material von http://www.dvv-pokal.de sowie des offiziellen Media Guides.

(Visited 197 times, 1 visits today)