Nach unserem erfolgreichen 1. Hallencaml Ende Oktober 2019 haben Tobi und Steffen Lust auf mehr. Daher findet das nächste Hallencamp am 7.-8.3.2020 statt.

Das erwartet dich im Trainingslager

Sei dabei und trainiere mit den beiden VolleyballFREAKs Steffen und Tobi und ihren Volleyballtrainern vom TVA Hürth 2 Tage in der Realsschule Halle in Hürth bei Köln. Wir haben dort das ganze Wochenende 3 Felder reserviert, um dich jeden Tag 2 x 2 Stunden durch die Halle zu jagen und zum Schwitzen zu bringen. Dabei ist es egal ob du Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits im Punktspielbetrieb bist. Das Camp richtet sich an alle Geschlechter.

Voller Einsatz beim Training im Hallencamp!

Wir trainieren mit Molten Volleybällen. Die Trainingsgruppengröße ist abhängig von der Gesamtteilnehmerzahl. Bis 39 Teilnehmer werden 12 Teilnehmer von einem Trainer trainiert. Ab 40 Teilnehmer bekommen immer 6-8 Teilnehmer einen Trainer. Die Volleyballtrainer werden dabei gemeinsam mit dir an deiner Technik pfeilen, damit du sicherer am Ball wirst und so noch mehr Spaß am Spielen gewinnst.

Die Gruppen versuchen wir möglichst homogen zusammenzusetzen. Hierzu erhälst du nach der Anmeldung einem detaillierten Spielerfragebogen, damit wir deinen Spielstärke möglichst genau einschätzen können.

Im Camp arbeiten wir an allen Elementen.

Zwischen den Trainings kannst du dich beim gemeinsamen Mittagessen mit den anderen Teilnehmern und Trainern in gemütlicher Runde austauschen. Das Mittagessen ist optional buchbar. Es kostet für beide Tage zusammen für 20€. Mit beim Mittagessen inkl. ist ein Getränk gesponsert von unserem Partner M&C Getränke aus Hürth. Weiter unten erfahrt ihr mehr über den Partner!

Dazu bieten wir in den Pausen Mini-Workshops an um dein Volleyballwissen aufbessern.

Am Samstag nach dem Training findet um 19 Uhr ein 3. Liga Spiel der 1. Herren vom TVA Hürth statt. Hier bekommt ihr als Teilnehmer kostenlosen Eintritt. Im Anschluss an das Spiel seid ihr eingeladen, mit den Spielern in ihr Stammlokal das Kiez in der Kölner Innenstadt zu feiern.

Emotionen beim 3. Liga Spiel des TVA Hürths

Wenn du dich bis zum 13.2 vor dem Campstart anmeldest, bekommst du ein schickes Campshirt von VolleyballFREAK als Andenken.

Dank unseres Sponsors Obstbaron stellen wir an beiden Tagen 10Kg Äpfel und Bananen für die Teilnehmer bereit. Erfahre mehr über Obstbaron am Ende der Campausschreibung.

Dies alles kostet dich nur 110€ für das ganze Wochenende.

Bereits 69 Teilnehmer für 72 Trainingsplätze haben sich angemeldet! (Stand 04.3.2020)

AUFGEPASST: Unter den ersten 30 Anmeldungen verlosen wir 5 lässige T-Shirts für Volleyballer von V-Block und 5 Videokurse von unserem „Athletiktraining für Volleyballer“.

Wenn du mit deinem Teampartner oder deinem kompletten Hallenteam trainieren möchtest, ist dies kein Problem. Schickt pro Person das Anmeldeformular ab.

Über 40 zufriedene Teilnehmer im 1. Volleyballfreak Hallencamp

So verschenkst du das Camp!

Natürlich kannst du das Camp auch für jemanden anderes buchen und es so an diese Person verschenken. Es eignet sich hervorragend für Last-Minute-Geschenke zu Weihnachten oder Geburtstagen.

So gehts fülle, das Formular weiter unten mit deinen Daten für die Rechnung bzw. Bezahlungsabwicklung und die Kommunikation aus. Teile unter „sonstiges“ den oder die Namen der Glücklichen mit.

Hier haben wir einen Gutschein für dich, den du ausdrucken und an die Person(en) überreichen kannst

Hier kannst du den Gutschein downloaden!

Gewinne einen Campplatz

So kurze vor dem Jahreswechsel lassen wir es nochmal richtig krachen und hauen einen unserer begehrten Plätze beim 2. VolleyballFREAK Hallencamp vom 7.- 8.3.2020 im Wert von 165€ raus.


Darin enthalten 8 Stunden Training mit Top-Trainern, 2x Mittagessen, Teilnahme an den Workshops „Kinesio-Taping Crashkurs“ mit Nick Herbertz sowie „Der richtige Fokus“ mit Dr. Martina Reske von MentalStrength! Dazu kommt der Besuch vom 3. Ligaspiel des TVA Hürth H1 vs. Lintorf. Die Übernachtung in der Sporthalle inkl. Frühstück ist auch dabei. Natürlich gibt es die Volleyballfreaks Tobi und Steffen das ganze Wochenende hautnah.

Wie kommst du an den Platz?

In Phase 1 schickst du uns ein aussagekräftiges Volleyballfoto von dir und einen Bewerbungstext für Phase 2 per E-Mail an info@volleyballfreak.de. Dies muss bis zum 5.1.2020 passieren.
In Phase 2 wählen wir maximal 10 Bewerber mit den überzeugendsten Bewerbungen aus und stellen sie in einem Post hier auf Facebook online. Dann musst du ca. 7 Tage lang Likes auf dein Bild mit dem Text sammeln. Die Person mit den meisten Likes gewinnt denn Platz mit allen beschrieben Extras.
Tobi und Steffen wünschen euch an dieser Stelle viel Erfolg. Wir sind schon gespannt wie ein Flitzebogen auf die Bewerbungen.

Die Facts zum 2.VolleyballFREAK Volleyballcamp

  • 7.3-8.3.2020
  • max. 12 Teilnehmer je Trainingsgruppe, bzw. 6-8 je Gruppe ab 40 Trainingsteilnehmer
  • 2 x 2h jeweils am Samstag und Sonntag (8h Training insgesamt)
  • entweder 8:30-10:30 und 12:30-14:30 Uhr oder 10:30-12:30 Uhr und 14:30-16:30 Uhr
  • jedes Niveau möglich von Anfänger, über Fortgeschrittene bis aktive Punktspieler
  • Für Damen und Herren, mindest. Alter 14 Jahre
  • inkl. Mini-Workshops in den Mittagspausen (Regelkunde, Läufersystem, Taktiken)
  • Samstag ab 19 Uhr 3. Ligaspiel des TVA Hürths
  • 12 Moltenbälle je Feld
  • Teilnehmershirts von Volleyballfreak bei Anmeldung bis 3 Wochen vor Campstart
  • 3 Felder in einer modernen 3 Felderhalle
  • Ort: Friedrich-Ebert-Realschule, Krankenhausstraße 91, 50354 Hürth
  • Preis: 110€
  • optionales Mittagessen an beiden Tagen für 20€ (inkl. Getränk gesponsert von M&C Getränke )
  • optionaler Kinesio-Workshop für zusätzlich 15€
  • optionaler Mental-Workshop für zusätzliche 15€
  • optionale Übernachtung in der Halle inkl. Frühstück für 15€

Na Lust bekommen, dann meld dich gleich über das Formular an. Wir melden uns dann mit einer Eingangsbestätigung und weiteren Infos bei dir.


























Trainer beim Hallencamp

Hier kommen die ersten Trainer vom 1. VolleyballFREAK-Hallenvolleyballcamp.

Tobi Goerlich ist mit aktiv bei VolleyballFREAK und beim Hallencamp dabei.

Volleyballfreak Tobias Goerlich, 37 Jahre aus Köln: Tobi ist seit 2015 im VolleyballFREAK-Team dabei. Wenn er gerade nicht für den Blog arbeitet, trainiert er die 1. Herren (3. Liga) und 3. Herren (Verbandsliga) des TVA Hürth. Tobias hat neben dem Diplom in Sportwissenschaften auch den Volleyball B-Trainerschein Halle und Beach. Sein Motto ist Trainingszeit = Ballzeit. Beim Camp wird er als Headcoach fungieren und in den einzelnen Gruppen supporten.

Gerd Aurbach, 53 Jahre, Diplom Sportlehrer:
Mit Gerd kommt noch mehr Erfahrung ins Camp. Er besitzt seit 26 Jahren die A-Lizenz für Volleyball-Trainer. Das ist die höchste Stufe in Deutschland. Seine letzte Trainerstation war bei den Herren TVA Hürth in der 2. Volleyball-Bundesliga.
Aktuell trainiert er die TVA Hürth Damen 1 in der Oberliga.
Sein Motto lautet: Mit Spaß und Zusammenhalt geht alles besser.

Niklas Rademacher, 37 Jahre aus Düren:
Niklas spielt seit über 30 Jahren Volleyball. Im Moment ist er noch in der Riegionalliga beim PTSV Aachen aktiv. Davor hat er mehrere Jahre in der Bundesliga (Moers, Wuppertal, Düren) und in der Beach-Volleyball Nationalmannschaft auf der FIVB World-Tour gespielt. Außerdem trainiert er seit 10 Jahren Damen- und Herrenmannschaften im Amateur-Bereich (Verbandsliga-Regionalliga). Von Ihm bekommt ihr den ein oder anderen Profi-Tipp. 🙂

Wolf war auch schon beim ersten Hallencamp im Oktober 2019 dabei!

Wolf Kleemann, 38 Jahre aus Köln:
Wolf ist seit 2008 Trainer in diversen Mannschaften (WDR aktiv/AVC Köln) und seit 5 Jahren, mit Unterbrechungen, Trainer beim Tva Hürth (aktuell Damen 2/Landesliga). Wolf ist Diplom-Sportwissenschaftler und hat 2009 den B-Trainerschein in Halle und Beach gemacht. Sein Motto lautet, es heißt Volleyball SPIELEN.

Denis Pisczor, 27 Jahre aus Köln:
Denis trainiert seit 10 Jahren Mannschaften im Jugend- und Damenbereich und besitzt die Volleyball B-Trainerlizenz. In dieser Saison ist er Co-Trainer der 1.Herren des TVA Hürth in der 3. Liga.

Marcus Degener, 28 Jahre aus Hürth,

Marcus spielt in der 3. Liga beim TVA Hürth und trainiert ein Damenteam in Köln.

Felix Jülicher, 23 Jahre aus Hürth,

Trainer Felix Jülicher freut sich in den 2 Tagen deine Skills zu verbessern.

Felix trainiert, seit er 18 ist, Mannschaften im Ligabetrieb. Aktueller trainiert er ein Kölner Damenteam in der Verbandsliga. Grade im professionellen Volleyballbereich konnte er schon viele Erfahrungen sammeln. Er blickt auf 2 Jahre als Statistiker bei den Powervolleys Düren und 2 Jahre bei den Bergischen Volleys zurück. Selber spielt er in der Verbandsligamannschaft des TVA Hürths. Er besitzt einen B Trainerschein und überlegt in Zukunft auch noch einen A Schein zu machen.

Trainer René Seidel freut sich auf jeden lernwilligen Teilnehmer 😎

René Seidel, 52 Jahre alt, aus Köln,

René ist seit ca. 35 Jahren in der Volleyballszene aktiv. Viele Volleyballer aus Berlin und dem Brandenburger Raum dürften ihn kennen. Seit 2016 ist er in Köln. Als Trainer ist René seit etwa 20 Jahren aktiv. 2011 hat er die „B“-Lizenz als Volleyballtrainer erlangt. Er war einige Jahre als Stützpunkttrainer im männlichen Jugendbereich des VC Angermünde, später SCC Berlin aktiv. Parallel dazu hat er Damenteams in der Landesliga-Brandenburgliga sowie Berlinliga trainiert. Aktuell betreut René in Köln ein Damenteam des MTV Köln in der Landesliga. Sein Trainermotto ist: „Hallenzeit/Feldzeit ist Ballzeit!“ Er ist kein Lauf- oder Krafttrainer, Spielformen und Spaß stehen bei René im Vordergrund.

Anastasios Vlasakidis trainiert aktuell den TuS Mondorf in der 2. Volleyball Bundesliga

Anastasios Vlasakidis, 44 Jahre aus Troisdorf:

Anastasios hat Sport Wissenschaft studiert. Er arbeitet als Sportlehrer und besitzt die A-Lizenz für Volleyballtrainer. Seit 2000 war in diversen Station in 1. 2. 3. Liga Griechenlands Männer, Frauen und dem Jugendbereich aktiv. Seit 2018-2019 ist er Trainer beim TuS Mondorf Herren II Bezirksliga und Herren I 3. Liga als Co-Trainer. 2019 wurde Anastasios schließlich Cheftrainer beim Tus Mondorf Herren I in der 2. Bundesliga.
Vor seiner Trainerkarriere war als Volleyballspieler in der 1. und 2. Liga Griechenland vom 1989 bis 2001 aktiv.

Bernd Werscheck in seiner Trainerzeit beim VC Neuwied 99 in der 2. Volleyball Bundesliga

Bernd Werscheck aus Bad Neuenahr Ahrweiler,

Wir sind stolz mit Bernd geballtes Volleyballwissen für den 2. Camptag in Boot geholt zu haben. Seine Vita als Olympiatrainer, Nationaltrainer, Champions Leaguetrainer, Bundesligatrainer, Lehrbeauftragter an der deutschen Sporthochschule ist echt beeindruckend. Er wird einige Profitipps für dich bereithalten. Erfahre mehr zu Bernd unter volleyscheck.de

Trainer Sebastian Bott gehört zu unseren „Jungen Wilden“ im Trainerteam!

Sebastian Bott, 24 Jahre aus Köln:

Basti, wie er auch gennant wird, ist aktiver Hallen- und Beachvolleyballer. Aktuell ist er in der Regionalliga beim Brühler TV aktiv. Er bringt mehrere Jahre Trainererfahrung sowohl im Sand als auch in der Halle mit. Seit Ende 2017 hat Basti den C-Trainerschein und befindet sich kurz vor Abschluss des B-Trainerscheins.

Marvin Hansmann ist seit 2 Saison beim Regionalligisten TuS Herten fest im Sattel.

Marvin Hansmann, 25 Jahre aus Essen

Marvin ist mit 11 Jahren selbst in Essen-Borbeck zum Volleyball gekommen. 5 Jahre später ist er beim VC Essen-Borbeck auch in die Trainerrolle gerutscht. In den letzten Jahren hat Marvin diverese Jugend- und Frauenmannschaften bis zur Verbandsliga begleitet inklusive einem kurzem Ausflug zum VC Bottrop 90 in die Oberliga
Aktuell ist er im 2. Jahr aktiv als Trainer beim TuS Herten, mit Sicherheit einem der, wenn nicht sogar dem interessantesten Projekt aller Regionalligen deutschlandweit. Marvin besitzt die B-Lizenz seit 3 Jahren und befindet sich aktuell in der A-Trainerausbildung.

Sven Maxeiner trainert aktuell die 1. Damen des SV Wachtberg

Sven Maxeiner, 29 aus Remagen

Nach mehreren Saisons in der Oberliga Rheinland-Pfalz / Saarland und
weiteren Stationen in der Landes- und Verbandsliga in NRW hat Sven seine
Spielerkarriere zugunsten seiner Trainerkarriere beendet. Seit 2014
trainiert Sven beim SV Wachtberg diverse Jugendteams und hat mit der U18
und der U20 schon mehrfach an der Westdeutschen Meisterschaft
teilgenommen. Aktuelle trainiert er die erste Damenmannschaft von Wachtberg, die nach
zwei Aufstiegen in Folge in der Oberliga spielt. Sven besitzt seit vier
Jahren die C-Lizenz und plant dieses Jahr noch die B-Lizenz zu erwerben.

Trainer und Multitalent Nick Herbertz

Nick Herbertz aus Wuppertal: Nick war selber Jahrelang in der Halle als Spieler und Trainer aktiv und vermittelt sein Wissen gerne an dich weiter.

Das Foto zeigt VolleyballFREAK Steffen im roten Liberotrikot vor seinem Team.
VolleyballFREAK Steffen steht vor seinem Team

Steffen Probst, 33 Jahre aus Hürth: Der VolleyballFREAK himself spielt seit dem er 12 ist Volleyball. In der Halle hat er letzte Saison in der Oberliga beim TVA gespielt. Im Camp wird er die Orga übernehmen und als Springer bereit stehen. Mit seiner Profi-Kamera wird er sicher auch das ein oder andere Foto von euch beim Training schießen.

Weitere Trainer coming soon.

Hospitiere bei Tobias Goerlich

Gerne möchten wir euch die Möglichkeit geben, Volleyballfreak Tobias Goerlich 2 Tage über die Schulter zu schauen und Trainerwissen aus erster Hand zu bekommen. Tausche dich mit ihm aus und bekomme wertvolle Tipps.

Durch das Camp siehst du Trainings von Anfänger-Level bis Oberliga. Die ersten 2 Anmeldungen dürfen abends als Co-Trainer / Scout mit auf die Bank beim 3. Liga Spiel und so Tobi und Co-Trainer Denis hautnah beim Coachen im Spiel erleben.

Für 100€ kannst du dabei sein. Darin enthalten sind u.a. auch 2 mal Mittagessen. Bei Interesse schick uns einfach eine E-Mail an info@volleyballfreak.de.

Zeitplan für das Volleyballcamp

Samstag, 07.03.2020
Anmeldung bis 8:15Uhr der frühen Trainingsgruppen
8:20 Uhr Begrüßung der frühen Trainingsgruppen
8:30-10:30 Uhr Training der frühen Trainingsgruppen
Anmeldung bis 10:15 Uhr der späten Trainingsgruppen
10:20 Uhr Begrüßung der späten Trainingsgruppen
10:30-12:30 Uhr Training der späten Trainingsgruppen / Mittagspause und Mini-Workshop mit Theorie für die frühen Gruppen
12:30-14:30 Uhr Training der frühen Trainingsgruppen / Mittagspause für und Mini-Workshop mit Theorie die späten Gruppen
14:30-16:30 Uhr Training der späten Trainingsgruppen / Pause für die frühen Gruppen
Ab 16:30 Uhr müssen wir die Halle für das 3. Ligaspiel vorbereiten.
17 Uhr optionaler Kinesio Taping Workshop mit Nick Herbertz
18 Uhr optionaler Workshop „Der richtige Fokus“ mit MentalCoach/Sportpsychologin (Dr.) Martina Reske
19 Uhr 3. Liga Spiel
Playersparty mit der 1. Herren in der Kölner Innenstadt
Sonntag, 08.03.2020
8:30 Uhr Frühstück für die Übernachtungsteilnehmer
9-11 Uhr Training der frühen Trainingsgruppen
11-13 Uhr Training der späten Trainingsgruppen / Mittagspause und Mini-Workshop mit Theorie für die frühen Gruppen
13-15 Uhr Training der frühen Trainingsgruppen / Mittagspause für die späten Gruppen
15-17 Uhr Training der späten Trainingsgruppen / Ende für die frühen Gruppen

Übernachtung beim Hallencamp

Um beim Hallencamp zu übernachten, gibt es diverse Möglichkeiten.:

Du kannst vor Ort in der Halle schlafen. Hier müssen wir aber 15€ pro Person berechnen, da wir aus versicherungstechnischen Gründen Personal als Bewachung bereitstellen müssen. Dafür ist Frühstück am Sonntag morgen dann inklusive.

Ansonsten gibt es einmal das K-Apart Hotel oder 5 Minuten mit dem Auto entfernt, das H+Hotel.

Der Kinesio Tape Crashkurs

Inhaltsbeschreibung:„Kinesio Taping“ findet mittlerweile nicht nur im Profi-/Leistungssport sondern auch viel im Freizeit-/Hobbysport seine berechtigte Anwendung.

Referent Nick beim Kinesio-Workshop im Trainingslager 2019

In diesem Workshop werden 3, für den Volleyball/Beachvolleyball typische Belastungserscheinungen besprochen, mit dem Ziel, diese selber tapen zu können.

  • Schulterimpingement (Schulterschmerzen beim Schlagen)
  • Patellaspitzensyndrom (Schmerzen unterhalb der Kniescheibe)
  • LWS/ISG Syndrom (Schmerzen auf Höhe der unteren Lendenwirbelsäule)

Natürlich wird es auch Platz für individuelle Fragen geben. 🙂

Zielgruppe: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis sowie jeder, der interessiert ist 

Kinesio Tape Experte Nick Herbertz

Referent: Den Workshop wird Nick Herbertz leiten. Er ist Physiotherapeut, Personal Coach, Student der Osteopathie und spielt seit ca. 14 Jahren Hallen/Beachvolleyball. Im Beachvolleyball nimmt er regelmäßig an der Westdeutschen Meisterschaft Herren sowie Mixed teil und ist mit seiner Mixed-Partnerin amtierender Deutscher Vize-Meister.

Dauer: 1 Stunde

Preis: 15Euro pro Person

Workshop „Der richtige Fokus“

Beim Volleyball gibt es ständig wiederkehrende Situationen, in denen der Spieler sich auf das Wichtige konzentrieren und Störreize ausblenden muss, z.B. die Konzentrationsphase des Annahmespielers im Moment vor dem gegnerischen Aufschlag oder die Sekunden vor dem eigenen Aufschlag. Der Workshop zeigt, wann es wichtig ist, sich auf was zu konzentrieren und wie genau dies trainiert werden kann. Zudem erhalten die Teilnehmer Einblicke in geeignete Mentaltechniken für diese Situationen, z:B. Anspannungsregulation und Selbstinstruktionen.

Natürlich wird es auch Platz für individuelle Fragen geben.

Zielgruppe: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis, also jeder, der interessiert ist und regelmäßig an Punktspielen teilnimmt

MentalCoach/Sportpsychologin (Dr.) Martina Reske

Referentin: Den Workshop wird (Dr.) Martina Reske leiten. Sie ist Hirnforscherin, Wissenschaftskoordinatorin, Diplom-Psychologin und ausgebildete Sportpsychologin, siehe www.mentalstrength.de. Sie hat selbst 25 Jahre Hallenvolleyball gespielt (bis 2. Liga) und coacht nun Spieler, Teams, Trainer und Schiedsrichter im mentalen Bereich.

Dauer: 1 Stunde Preis: 15Euro pro Person

Unsere Sponsoren beim Trainingslager

Bereits seit 2019 unterstützt Obstbaron unsere Camps und Turniere mit frischem Obst. Obstbaron liefert individuelle Obst und Gemüsekörbe an Unternehmen in bereits 15 deutschen Städten. Hier geht es zum Angebot: https://www.obstbaron.de/

Mit V-BLOCK trägst du die erste Marke, die sich gezielt an begeisterte Volleyballer richtet. Du möchtest in deiner Freizeit neben dem Feld einen genauso guten Eindruck hinterlassen wie auf dem Volleyball-Court oder am Beach? Lässig, stylish und sportlich. Dann sind die T-Shirts von V-BLOCK genau dein Ding.

Wir wollen allen, die Volleyball lieben, endlich lässige Freizeitbekleidung zur Verfügung stellen, damit Ihr Euch auch neben dem Feld mit unserem genialen Sport identifizieren könnt. So haben wir uns Designs ausgedacht, die absolut straßentauglich sind, mit denen du im Hörsaal sitzen, am Strand relaxen oder zu einem Date gehen kannst. 

Außerdem wird bei V-BLOCK auf Nachhaltigkeit und die Bedürfnisse von Volleyballern geachtet. Du bekommst also fair produzierte Premium-Ware aus 100 % Biobaumwolle, die ein bisschen enger und ein bisschen länger geschnitten ist. Aber nicht zu sehr. Schließlich sollen auch Liberos die Shirts bequem und lässig tragen :-).

Hier findest Du mehr über V-BLOCK und unsere Shirts. Komm ins Team – wir freuen uns auf Dich!

Trainer Niklas im stylischen T-Shirt aus Biobaumwolle

Planst Du eine private Party? Oder geht es gar um ein Firmenjubiläum mit 1.000 Gästen? Unser Team übernimmt die gesamte Organisation, beginnend bei der Entwicklung des Konzepts bis hin zur kompetenten Betreuung während Deiner Veranstaltung!

Mehr Infos gibt es auf der Webseite von M&C Getränke!

ausgelassene Event top organisiert mit M&C Getränke aus Hürth (Foto: Fotolia)