Dank weplayvolleyball.de bin ich seit ein paar Wochen Besitzerin der ASICS GEL-Fastball 3 für Damen und hatte nun ausreichend Zeit die Schuhe auf Herz und Nieren zu testen. Im Folgenden stelle ich euch meine Eindrücke und Erfahrungen vor.

Los geht der Test

Testerin Lisa mit den Volleyballschuhen Asics Gel -fastblast 3 beim Training.

Lisa ist aktuell Libera in der NRW Verbandsliga beim MTV Köln und hat die Volleyballschuhe Asics Gel-Fastball 3 für euch getestet.

Der Fastball 3 soll nach meinen Informationen der Nachfolger des GEL-Fireblast sein, der von ASICS komplett aus dem Sortiment gestrichen wurde. Wie der Name schon vermuten lässt eignet sich der Sportschuh besonders für schnelle, impulsive Bewegungen. In verschiedenen Medien wird er oft als Handballschuh oder auch Squash-Sportschuh angepriesen, dennoch finde ich eignet er sich auch hervorragend als Volleyballschuh. Als Libera bin ich besonders beeindruckt von der Leichtigkeit der Schuhe und dem hervorragenden Tragekomfort. Ich habe das Gefühl bei schnellen und explosiven Schritten extrem guten Grip zu haben, welcher mich besonders bei flinken Abwehraktionen und schnellen Richtungswechseln auf den teils sehr glatten Hallenböden unterstützt. Im Vergleich zu anderen Sportschuhen aus relativ steifem Material bietet der ASICS Gel-Fastball 3 eine hohe Bewegungsfreiheit und liegt dabei trotzdem schön eng an meinen eher schmalen Füßen an. Trotz seiner Leichtigkeit und guten Beweglichkeit habe ich nicht das Gefühl, dass die Stabilität des Fußes darunter leidet. Die spezielle Konstruktion der Sohle mit herausstehenden Kanten im Vorderfußbereich und die Festigkeit im Mittelfußbereich geben dem Fuß während der Bewegung genügend Halt.

Anzeige: Bestelle online bei weplayvolleyball.de die ASICS GEL-Fastball 3

Gute Dämpfung durch Gelkissen

Trotz akuter Knieprobleme habe ich den Eindruck gewonnen, dass der Schuh mich durch die, für ASICS typisch, eingebauten Gelkissen gut abfedert. Dennoch spreche ich auch hier nur aus der Erfahrung als Libera, wo die Anzahl der Angriffe und Blocksprünge im Training deutlich geringer ausfällt als auf den restlichen Positionen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass für Volleyballer, die hohe Sprungleistungen im Training absolvieren, die Art der Dämpfung und Konstellation des Schuhs ungewöhnlich erscheinen mag, da ich von anderen ASCIS Modellen eine höhere Dämpfung gewöhnt bin.

hohe Stabilität im Mittelfußbereich der Sohle

Ein weiteres Merkmal, dass für mich den Schuh auszeichnet, ist die Verarbeitung der Zunge. Da diese nur im unteren Bereich des Schuhs befestigt ist wird die Flexibilität des Schuhs unterstützt und schnürt den Fuß nicht ein. Auch wenn ich bereits auf die hohe Stabilität im Mittelfußbereich der Sohle eingegangen bin möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass im Hinblick auf die Flexibilität, das Obermaterial des Fastball weicher ist als bei anderen Volleyballschuhen. Dies wirkt sich natürlich positiv auf die Beweglichkeit aus, welches bei einem Speed-Schuh, wie diesem, ein sehr wichtiger Faktor ist. Sportler, die eine hohe Stabilität im Sprunggelenkbereich bei ihrem Sportschuh suchen, sind hier vielleicht an der falschen Adresse. Darüber hinaus könnte ich mir vorstellen, dass die relativ flach geschnittene Form des Schuhs anfangs ungewöhnlich erscheinen mag, den Bereich der Außenbänder etc. wenig unterstützt. Da ich aber bisher weder Probleme im Sprunggelenk oder Bänderbereich hatte, freue ich mich über die hohe Bewegungsfreiheit und finde, dass mit einer engen Schnürung nach ein paar Trainingseinheiten kaum noch ein Unterschied zu meinen vorherigen Sportschuhen zu spüren ist.

Das Foto zeigt den Damenvolleyballschuh Gel-Fastball 3 von Asic einmal von vorne und einmal die Sohle.

Asics Gel-Fastball 3 von vorne und die Sohle des Volleyballschuhs

Asics GEL-Fastball 3 fällt auf

Bezüglich der Farbe des Schuhs bin ich noch etwas zwiegespalten. Im Allgemeinen überzeugt mich das Design des Schuhs und ich bin froh über den geringen Weiß-Anteil des Schuhs, wodurch Abnutzungserscheinungen weniger schnell zum Vorschein kommen. Das leicht glänzende Obermaterial mag nicht für jeden Sportler das Richtige sein, verleiht dem Schuh meiner Meinung nach aber einen besonderen Look. Die doppelte Farbverteilung des Fastball 3 lässt sich auch in der Sohle wiederfinden und rundet damit das Design ab. Der einzige Kritikpunkt, den ich anmerken möchte ist die erneute Auswahl der Farbe Pink für das Damenmodell. Ich bin kein Freund von genderspezifischen Farben und würde persönlich eine andere Farbkombination des Damen-Modells gelungener finden. Im gleichen Zug finde ich aber den dunklen lila Ton eine schöne Farbauswahl von ASICS, die sich in Kombination mit Pink im Allgemeinen auch gut eignet.

Wie ist das mit der Schuhgröße vom Asics GEL-Fastball 3?

Volleyballschuh Testerin Lisa gibt beide Daumen hoch für ASICS Gel-Fastball 3 als Liberoschuhe.

Daumen hoch für Asics Gel-Fastball 3 von Testerin Lisa

Zu guter Letzt möchte ich noch auf die Größe hinweisen. Ich habe den Schuh in 40,5 bekommen und trage in meinen Alltagsschuhen Größe 40. Er fällt also etwas kleiner aus als gewöhnliche Straßenschuhe, welches sich aber auch in den anderen ASCIS Volleyballschuhmodellen wiederfinden lässt und sich somit für mich nicht als überraschend darstellte. Insgesamt bin ich mit dem ASICS GEL-Fastball 3 sehr zufrieden und würde ihn jeder anderen Libera oder Libero auf alle Fälle weiterempfehlen.

Wie ist deine Erfahrung mit dem Schuh? Hinterlasse gerne ein Kommentar hier im Blog.

Anzeige: Überzeugt? Dann hol dir die ASICS GEL-Fastball 3 jetzt bei weplayvolleyball.de

(Visited 880 times, 2 visits today)