Nach dieser Saison war es wieder so weit, ich brauchte neue Volleyballschuhe. Die letzten Jahre war ich stets nur auf Asics fixiert. Dieses Mal wollte ich auf die inzwischen etablierte Marke Mizuno umschwenken. Einige meiner Volleyballfreunde schwören inzwischen auf die Mizuno Volleyballschuhe. Zum meinem Glück stellte Mizuno mir anfang Mai den Mizuno Wave Tornado 9 Mid weiß für einen kleine Test zur Verfügung. Wenn man nach 1 bis 2 Saisons neue Volleyballschuhe bekommt, freut man sich dannwie ein kleines Kind über sein Geburtstagsgeschenk und kann es kaum erwarten damit zu spielen. Über meine neuen Volleyballschuhe werde ich euch im folgenden Produkttest berichten.

Mehr Tests rund um Volleyballschuhe findest du hier!

Aufbau und Design des Mizuno Wave Tornado 9 Mid weiß

Der Schuh kommt in der schlichten Hauptfarbe weiß (Kunstleder) um die Ecke. Daher kann er nicht nur für das Volleyball spielen eingesetzt werden, sondern auch für Schiedsrichtereinsätze mit offizieller Schiedsrichterkleidung. An den Seiten hat Mizuno auf das Weiß sein Logo dezent mit schwarz eingearbeitet. Auf dem Vorderblatt und an den Seiten des Schuhs verwendet Mizuno ein sog. dreifach gelagertes Airmesh. Das sind Stoffmaschen um die Atmungsaktivität des Volleyballschuhs zu erhöhen.

volleyballschuh-mizuno-wave-tornado-9-mid-sohle

Sohle des Volleyballschuhs

Das Bild zeigt die Seitenansicht des Volleyballschuh Mizuno Wave Tornado 9 Mid in weiß

Seitenansicht des Wave Tornado 9 mit dem markanten Mizuno Logo

Die Schuhzunge ist vorne in rot mit einen blauen Netz überzogen. Dies erzeugt einen netten optischen Effekt. In der Mitte davon findet man dann wieder das Mizuno Logo in Silber wieder. Die Innenseite der Schuhzunge ist mit einem samten blauen Stoff verarbeitet, welcher zu einem angenehmen Tragegefühl beiträgt.

An der Ferse bricht Mizuno mit der Farbe Weiß und hat hier Farben Dunkelblau, Silber und die Kombination rot mit blauen-Netz verwendet. Genau an dieser Stelle wurde der Wave Tornado 9 Mid gezielt verstärkt. Ebenfalls stabilisiert wurde der Volleyballschuh an der Vorderkappe.

Das Bild zeigt die verstärkte Ferse am Volleyballschuh Mizuno Wave Tornado 9 Mid

verstärkte Fersen sorgen für besseren Halt in den Volleyballschuhen

Für Volleyballer die lieber Farblich auffallen wollen, kommt im Sommer 2015 wohl eine neue Version des Wave Tornado 9 in der Grundfarbe blau raus. Man kann die neue Version jetzt schon an einigen bekannten Volleyballshops vorbestellen.

Die ersten Trainings mit dem Mizuno Wave Tornado 9 Mid

Gleich bei der ersten Schuhanprobe des Mizuno Wave Tornado 9 Mid war ich angenehm überrascht. Meine Größe 43 passte auf Anhieb wie angegossen. Die ersten paar Schritte fühlten sich aber etwas komisch an. Als hätte ich hartes Gummi unter meinen Füßen. Als es dann aber in die Halle zum ersten Training ging, war dieses Gefühl ganz schnell verschwunden. Die Volleyballschuhe vermitteln schon beim ersten Warmlaufen Sicherheit und Stabililät, wie sie für Volleyball notwendig sind. Bei späteren Spielflußübungen mit Annahme, Angriff, Block, wo viele Sprünge, Sidesteps und schnelle Start-Stop-Bewegungen vorkommen, merkt man die Stärken des Schuhs. Ich hatte zu jederzeit genügend Grip, Dämpfung und Stabilität bei den Übungen. So langsam verstand ich, warum einige von meinen Volleyballfreunden auf Mizuno umgestiegen sind.

Nach dem Training machte sich auch die oben erwähnte Airmesh-Technology bemerkbar. Sonst waren meine Socken nach einem harten Training in der Regel komplett schweißgetränkt. Bei den Wave Tornado 9 Mid war dies nach meiner Empfindung nicht mehr so extrem der Fall. Die versprochene Atmungsaktivität greift hier also sehr gut.

Warum die Mid -Version und nicht die normale Version?

Das ist mein persönlicher Geschmack. Viele Volleyball sind schon einmal oder mehrere leider umgeknickt. Mir ist dies auch schon mal passiert. Damals bin ich danach auf die halbhohen Schuhe umgestiegen. Ich persönlich würde behaupten, dass ich in darauf folgenden Situationen, wo ich beispielsweise beim Blocken auf einen anderen Fuss gelandet bin, mehr Halt durch den Schuh hatte. Bei Basketballern ist diese Schuheart ja ebenfalls Standard.

Mehr Tests rund um Volleyballschuhe findest du hier!
Das Bild zeigt die Airmesh-Technologie am Volleyballschuh Mizuno Wave Tornado 9 Mid in weiß

Airmesh-Technologie: die Maschen sorgen für gute Atmungsaktivität

Fazit zum Volleyballschuh Mizuno Wave Tornado 9 Mid weiß

Desgintechnisch kommt der Schuh in weiß eher schlicht daher und überzeugt dafür mit Leistung. Die in den Produkttexten des Mizuno Wave Tornado 9 Mid versprochene Atmungsaktivität, Stabilität, Dämpfung und Grip konnte ich bei meinen ersten Trainings deutlich spüren und kann den Volleyballschuh mit ruhigen Gewissen an euch weiterempfehlen. Trotz jahrerlanger Asicstreue werde ich in der nächsten Saison auf Mizuno setzen und euch im Laufe der kommenden Saison 2015/2016 berichten, wie sich der Schuh im Langzeittest (mit 2-3 Trainings plus Spiel je Woche) schlägt.

Mizuno Wave Tornado 9 Mid weiß jetzt auf Amazon bestellen
(Visited 3.993 times, 1 visits today)