„Die Rahmentrainingskonzeption stellt zukünftig das Standardwerk für den Volleyballsport in Deutschland dar, ist auf dem neuesten Stand und ist eine extreme Verbesserung zu der bisherigen deutschsprachigen Literatur. Es würde mich freuen, wenn viele Landesverbände dieses Werk für ihre Trainerausbildung im C- und B- Bereich nutzen würden.“

DVV-Sportdirektor Christian Dünnes

Anfang Dezember 2017 ist erstmals die Rahmentrainingskonzeption des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) für Volleyball und Beach-Volleyball nach mehrjähriger Arbeit erschienen.

Volleyball - Training & Coaching: vom Jugend- zum Leistungsvolleyballer*
  • Meyer & Meyer
  • Auflage Nr. 1. (18.12.2017)
  • Taschenbuch: 640 Seiten

Letzte Aktualisierung am 17.01.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

VolleyballFREAK hat das 640 DIN-A4 Seiten starke und 2,5 kg schwere Buch durchgearbeitet und für euch analysiert*. Ob wir uns dem Urteil von Christian Dünnes anschließen können, könnt ihr hier nachlesen…

Aufbau und Struktur von Volleyball Training &Coaching

Der Aufbau des Buches ist stringent, logisch und folgt dem vergleichbarer Lehrbücher. Allein das Inhaltsverzeichnis nimmt zwölf Seiten ein und ist aufgegliedert bis in fünf Unterebenen. Dies zeigt schon die Ausführlichkeit mit der sich die Autoren des Buches den Themen angenommen haben.

Auszug des Inhaltsverzeichnisses:

  • Danksagung/ Urheberrechtshinweise/ Inhalt/ Vorwort/ Legende
  • 1 Spielstruktur
  • 2 Anforderungsprofile
  • 3 Aktuelle Tendenzen
  • 4 Technik
  • 5 Taktik Volleyball
  • 6 Taktik Beach-Volleyball
  • 7 Synergieeffekte von Volleyball und Beach-Volleyball in der kombinierten Ausbildung
  • 8 Athletik
  • 9 Psychologie
  • 10 Ernährung
  • 11 Trainingsperiodisierung, -Planung und –Durchführung
  • 12 Coaching
  • 13 Spielbeobachtung
  • 14 Talentsichtung
  • 15 Mehrjahreskonzept Jugendvolleyball U12-U23
  • Anhang

Viele hochwertige Abbildungen wie diese – Foto:© Martin Miseré

Layout von Volleyball Training &Coaching

Das Buch kommt im modernen Gewand mit klarer Bild- Schrift und Formensprache daher.

Das gedruckte Buch ist ein robustes aber flexibles Paperback, das Schriftbild und die Fotos sind klar gedruckt. Mehr als 1600 teils großformatige passende, hochwertige Fotos und über 1000 größtenteils übersichtliche Abbildungen unterstreichen die Aussagen der Texte. Übersichtlicher macht zudem, dass technische und taktische Beschreibungen nicht als Fließtext, sondern stichpunktartig aufgeführt werden. Dies erhöht die Lesbarkeit weiter.

Im Buch wird mit unterschiedlichen Schriftfarben und -typen gearbeitet: In blauer Farbe sind alle Beach-volleyballspezifischen Aspekte aufgezeigt, in Grün sind Vorteile gekennzeichnet, während in Rot Nachteile und Probleme skizziert werden. In oranger Farbe sind wichtige Aspekte unterlegt.

Im Taktikkapitel sind die gängigsten Kleinfeld-Spielsysteme in gelber Farbe unterlegt, sodass sich diese aus der Vielzahl der Spielsysteme schneller finden lassen.

Im Psychologie-Kapitel sind die praxisnahen Umsetzungen in Kästen mit grüner Farbe unterlegt.

Annahme im Pritschen – Foto:© Martin Miseré

Inhaltliche Aspekte von Volleyball Training &Coaching

Wie der Name schon sagt möchte das Buch als Rahmentrainingskonzeption von der Jugend zum Leistungsvolleyballer dienen. Da die Bandbreite im Training für U12-Jugendliche und erwachsenen Nationalspielern enorm ist, ist es auch der Umfang des Buches.

Bezüglich der Begrifflichkeiten ist das Buch eindeutig und folgt der Struktur/ Nomenklatur der „Kölner Schule“ um Papageorgiou (vgl. Handbuch für Volleyball, Volleyball spielerisch lernen, Handbuch für Leistungsvolleyball, Handbuch für Beach Volleyball)

Der Großteil des Buches setzt sich mit den Volleyball Techniken und Taktiken auseinander:

  • Auf 159 Seiten beschreibt das Buch Volleyball und Beach-Volleyball Techniken (25%)
  • Auf 231 Seiten setzt sich das Buch mit Taktiken in Volleyball und Beach-Volleyball auseinander (36%)
  • 31% nehmen verschiedene Aspekte der Trainings- und Bewegungslehre, Ernährung, Psychologie, Coaching, Spielbeobachtung und weitere Themen ein.

Der Aufschlag von Unten wird bis ins kleinste Detail erklärt. – Foto: © Martin Miseré

Hier exemplarisch ein Beispiel für die inhaltliche Tiefe anhand der Gliederung der Annahmetechniken sowie der Taktik im Zuspielbereich:

Annahmetechniken

Zuspiel (Taktik)

Untere Annahme frontal

Im Knien

Im Stand

Im Sprung

Im Fallen rückwärts

Im Fallen seitwärts

Untere Annahme seitlich

Beidbeinig im Stand

Beidbeinig Im Fallen rückwärts

Beidbeinig Im Fallen seitwärts

Einbeinig

Im Sprung

Obere Annahme

Im Stand

Im Knien

Im Fallen rückwärts

Im Fallen seitwärts

Hauptaufgaben des Zuspielers

Eigenschaften des Zuspielers

Grundentscheidungen

Entscheidungen zur Wahl der Ausgangsposition

Entscheidungen zur Wahl der Laufart

Entscheidungen zur Wahl der Zuspielart

Entscheidungen zur Wahl des Absprungs beim Sprungzuspiel

Entscheidungen zur Wahl der Ausrichtung

Entscheidungen zur Wahl des Zielorts

Entscheidungen zur Wahl des Passtempos/der Passhöhe

Entscheidungen zur Wahl der Passart

Entscheidungen zur Wahl der Ballentfernung zum Netz

Entscheidungen zur Wahl der Weite/Länge des Zuspiels

Zeitabfolge aus individualtaktischer Sicht

Vor dem gegnerischen Aufschlag

Beim Anlaufdes Aufschlägers/ Hochwerfen des Balls

Während des Abschlags des Aufschlägers

Nach Abschlag des Aufschlägers

Nach der Annahme

Nach dem Zuspiel

Nach dem Zuspiel/ dem Ballwechsel

Weitere Überlegungen zur Individualtaktik des Zuspielers

Vier-Stufen-Modell zur Entwicklung des Zuspielers

Überlegungen zum Feldzuspiel

Die Kapitel z.B. zu Techniken folgen dabei einer einheitlichen Struktur:

  • Einleitender Text (Definition des Gegenstands) mit inhaltlichem Ausblick und grafischem Schema der zu beschreibenden Struktur/ Technik
  • Tabellen mit Häufigkeiten- und Effektivitätsverteilungen für Männer/ Frauen und Hallen-/ Beach-Volleyball für den oberen nationalen Leistungsbereich
    • Mit aktuellen Zahlen ausgestattet
      • Für den mittleren/ unteren Leistungsbereich gibt es schlicht keine validen Daten
  • Beschreibung der Techniken mittels Bildreihen und Beschreibung der Phasen/ Knotenpunkte
Das Foto zeigt eine Bildreihe zur Volleyballtechnik "Harter Angriffschlag"

Bildreihe aus dem Buch zur Veranschaulichung der Technik eines harten Angriffsschlag.

Zielgruppe & Zielsetzung von Volleyball Training &Coaching

Ausgerichtet ist das Buch für die Ausbildung von Volleyballtrainern in der C-/ B und A-Lizenzstufe. Unerfahrenere Trainer mit weniger Volleyball-Background werden aber zunächst ein wenig Mühe haben, die Vielzahl der Informationen ordnen zu können. Speziell für den mittleren und nationalen Leistungsbereich punktet das Buch aber durch aktuelle Zahlen und einer Vielzahl an technischen/ taktischen Tipps und Hinweisen für Coaching, Ernährung und die Ausbildung von Jugendspielern.

Fazit zu Volleyball Training &Coaching

Der DVV hat mit diesem Buch einen großen Schritt nach vorne gemacht! Das Buch bietet Trainern auf nahezu jedem Level Orientierung ohne dabei dogmatisch zu sein: Die Leitlinien betonen individuelle Ausprägungen in Technik (bei Spielern), Taktik (bei Teams), in der Ernährung und Psychologie als gegeben. Die Verknüpfung von Hallen- und Beach-Volleyball ist gelungen.

Volleyball Training & Coaching – DAS deutschsprachige Volleyball Lehrbuch in 2017/18 punktet mit…

Das ist gut

  • Gute Übersichtlichkeit trotz des enormen inhaltlichen Umfangs
    • stichpunktartige Aufzählungen helfen hierbei
    • viele Abbildungen und Fotos unterstützen die Texte
    • ein nie dagewesener inhaltlicher Umfang in einem deutschsprachigen Volleyball-Lehrbuch
    • klare Gliederung aller Kapitel
    • farbliche Abhebungen im Schriftbild unterstützen zusätzlich
  • Modernes, schnörkelloses Layout
  • Eine Vielzahl an Autoren bringt Spezialwissen ein
  • Die hohe Aktualität mit dem Einbeziehen von aktuellen Studien- und A-Trainer Arbeiten
  • Die Verbindung von Beach- und Hallenvolleyball in einem Buch samt Tipps für Synergieeffekte zwischen beiden Sportarten
    • Relevante Volleyball Techniken/ Taktiken werden am Ende jedes Abschnitts in das Sportspiel Beachvolleyball eingeordnet
      • Farbliche Abhebungen machen es noch übersichtlicher
  • Zig Varianten bei Spielsystemen zwischen 2:2 und 6:6 auf höchstem Niveau sowie Begründungen und Überlegungen zu jeweiligen Vor- und Nachteilen
    • Aufzeigen von Mischformen und Varianten
  • Unterscheidung bei taktischen und technischen Varianten von Geschlechtsspezifika
  • Wenig orthografische/ grammatikalische Fehler für eine 1. Auflage
Die Abbildung stammt aus dem Volleyballbuch: Volleyball Training & Coaching. Sie zeigt die 4 Hauptangriffsarten.

Eine der vielen Abbildungen aus dem Volleyballbuch: Hier die 4 Hauptangriffsarten

Das kann besser

  • In Teilen kann das Buch in Aufbau und Inhalt zu kompliziert für Trainer mit nur geringem Volleyball-Hintergrund sein
    • Teils erschließen sich englische Fachbegriffe z.B. beim Block (Reach, Commit, Read-and-React…) oder „Insider-Wörter“ wie „Gardine“ in Zusammenhang mit der unteren Abwehr (S. 181) nicht
    • Hier wird viel Wissen vorausgesetzt
    • Farblich abgehobene „Checkboxen“ zu den wichtigsten (englischen) Begriffen könnten hier helfen
  • Es ersetzt nicht vollständig andere Lehrbücher
    • In bspw. den o.a. Papageorgiou-Lehrbüchern finden Trainer eine Reihe methodischer Reihen und Spielformen zum Vermitteln der Grundtechniken und zur Einführung von Spielsystemen inkl. spezifischer Fehleranalyse und Fehlerkorrekturen
  • In Kapitel 4 (Techniken) könnten Videos oder Bewegtbilder noch mehr helfen, die Bewegungen verstehen und vermitteln zu können
    • Die zeitliche Abfolge von Bewegungen wäre so klarer
    • Anlegen einer Linksammlung oder
    • Beilegen einer DVD

seht hierzu auch die Infos von Jimmy Czimek zu weiteren Auflagen weiter unten!

  • Auf den Fotos zur Athletik (Kapitel 8) würden Pfeile und Marker weitere Hilfen bei der Ausführung geben
  • Es fehlen ein Glossar/ Register der wichtigsten Begriffe und an welchen Stellen im Buch sie zu finden sind
  • Es fehlen klickbare Verweise im Ebook
  • Statt zweifarbiger Spielfeldskizzen (grau und schwarz) könnten mehrfarbige Grafiken mehr Übersichtlichkeit schaffen
  • Es treten Doppelungen bei der Beschreibung der Techniken und bei der Taktik der einzelnen Positionen auf
    • Hier könnten im Ebook klickbare Verweise helfen, diese abzubauen ohne die Lesbarkeit/ Übersichtlichkeit zu stören
  • Unter den 33 Co-Autoren sind lediglich vier Frauen, die ihre Expertise miteinbringen
  • Beach-Volleyball kommt anteilig ein wenig kürzer als Hallenvolleyball

Exklusive Einschätzungen von Hauptautor Dr. Jimmy Czimek zur 1. Auflage von Volleyball Training &Coaching

Buchautor und DVV-Chefausbilder Dr. Czimek (Quelle: volleyball-bundesliga.de; Foto: Martin MIseré)

Warum überhaupt „Volleyball Training &Coaching“

Das Buch in erster Auflage ist der Versuch, möglichst vielen Interessierten eine Hilfe, Ankerpunkte und Sicherheit in der Vermittlung von Volleyball zu geben. Keine Info darin ist in Stein gemeißelt. Viel wichtiger ist, dass sich Spieler, Trainer und alle Interessierten mit Volleyball aktiv auseinandersetzen und in den Hallen individuelle Lösungen für sich, ihre Spieler und Teams finden.

Mein Ziel ist es, die Informationen aus dem Buch möglichst weit zu verbreiten.

Sind – wie oben in der Rezension angemerkt – in künftigen Auflagen auch weitere digitale Inhalte wie Videos geplant?

Auf jeden Fall. Mein Wunsch ist, diese Inhalte dann kostenfrei zur Verfügung zu stellen. In Rahmen von Bachelor-Arbeiten an der DSHS Köln könnten diese mit geprüften Inhalten entstehen. Die technische Realisation zur Verbreitung ist aber noch unklar.“

Gab es bereits Feedback von Lesern?

Ich habe schon viele positive Rückmeldungen zum Buch bekommen. Sollten Leser kritische Anregungen oder auch Fehler finden, können Sie sich sehr gerne bei mir melden!“

Wann folgt die nächste Auflage?

Die erste Printauflage ist mit 2.000 Exemplaren bewusst klein gehalten um so zeitnah bei Bedarf eine weitere Auflage nachfolgen zu lassen. Dies ist der Wunsch von Verband, Verlag und auch mir. Natürlich fließen dann Korrekturen, Ergänzungen und etwaige Neuerungen mit ein.

Bibliografische Angaben zu Volleyball Training &Coaching (laut Verlag)

Die Autoren von Volleyball Training &Coaching

Ala Herausgeber fungieren der DVV und Dr. Jimmy Czimek. Czimek ist Diplom-Sportlehrer, Diplom-Trainer, OStR i. H. als Volleyball-/ Beach-Volleyball-Dozent an der DSHS Köln, Leiter und Hauptausbilder Volleyball der A-Trainer-Ausbildung Volleyball des DVV, Volleyballkoor- dinator und Hauptausbilder Volleyball an der Trainerakademie Köln für den DVV, langjähriger Trainer des Ausbildungsteams DSHS SnowTrex Köln in der 2. Bundesliga, ehemals Co-Trainer der Frauen-Nationalmannschaft, ehemals Cheftrainer in der 1. Bundesliga Frauen, ehemals Lehrer an Gymnasium, Gesamt- und Grundschule.

Neben Hauptautor Dr. Jimmy Czimek hat der DVV viele namenhafte Volleyball-Trainer und Experten für die Erarbeitung des Buches ins Boot geholt.

Hier in alphabetischer Reihenfolge alle Co-Autoren: Jörg Ahmann, Moritz Anderten, Judith Andrian-Werburg, Hans Braun, Benjamin Corts, Michael Döring, Max Filip, Ralf Iwan, Matus Kalny, Dr. Elena Kiesling, Andrea Klusendick, Fabian Kohl, Eric Koreng, Felix Koslowski, Berthold Kremer, Sven Lichtenauer, Lothar Linz, Silke Lüdike, Michael Mallick, Peter Meyndt, Athanasios Papageorgiou, Peter Pourie, Bernd Schlesinger, Norbert Sibum, Niko Schneider, Sebastian Schröder, Jens Tietböhl, Fabian Tobias, Johan Verstappen, Leonard Waligora, Justin Wolff, Dr. Bernd Zimmermann, Patrik „Zimbo“ Zimmermann.

  • Taschenbuch/ Ebook: 640 Seiten

  • Verlag: Meyer & Meyer; Auflage: 1. (18. Dezember 2017)

  • Sprache: Deutsch

  • ISBN-10: 3840375371

  • ISBN-13: 978-3840375378

  • Größe und Gewicht: 21,2 x 4,3 x 29,7 cm, 2,5 kg

  • Preis: 48€ als gedrucktes Paperback oder 37,99€ als Ebook

Volleyball - Training & Coaching: vom Jugend- zum Leistungsvolleyballer*
  • Meyer & Meyer
  • Auflage Nr. 1. (18.12.2017)
  • Taschenbuch: 640 Seiten

Letzte Aktualisierung am 17.01.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere Bücher von Jimmy Czimek:

Volleyball spielerisch lernen

VolleyballFREAK TIPP: Absolute Kaufempfehlung!

Mit diesem Buch setzt der DVV neue Maßstäbe in der deutschsprachigen Volleyball-Literatur. Wer an modernen Volleyball interessiert ist, kommt an diesem Buch nicht vorbei.

Werden in späteren Auflagen die kleinen inhaltlichen Schwächen korrigiert, weitere digitale Angebote hinzugefügt und das Buch aktuell gehalten ist es ein perfekter Werkzeugkasten für ambitionierte Volleyballtrainer.

     von 5 Sternen

Gelesen und rezensiert hat das Buch VolleyballFREAK Redakteur Tobias Goerlich.

Bereits kurze Zeit nach dem Start des Blogs in 2014 schreibt Tobias regelmäßig für den VolleyballFREAK. Mehr zu Tobias hier

*Das Buch wurde VolleyballFREAK von „der Sportverlag Meyer&Meyer Verlag“ in digitaler Form kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

(Visited 934 times, 12 visits today)