Bagger-Brett / Bump Board

Gerade im Volleyball-Anfängerbereich kann es mühsam sein, junge Spieler bei der Stange zu halten und immer wieder mit neuen Ansätzen für Volleyball zu begeistern. Bei meiner Suche hierfür, dieses Problem zu lösen, bin ich auf das Bagger-Brett,

  • auf englisch auch Bump Board genannt,

gestoßen. Gerade im Einsteigerbereich kann dies die Vermittlung des unteren Zuspiels (Baggers) ohne blaue Flecken an den Armen erleichtern. Hier einige Worte zu diesem coolen Gadget. Viel Spaß!

Aufbau und Funktion des Bagger-Bretts

Die Oberseite des Bagger-Bretts ist zumeist aus elastischem, aber strapazierfähigem Kunststoff und leicht oval mit abgerunden Ecken geformt. Je nach Hersteller sind sie verschiedenfarbig und zumeist mit einem Ball auf der Front, der den richtigen Treffpunkt des Balles auf dem Brett markiert.

An der Unterseite sind zwei mit Schaumstoff gepolsterte Schienen für die Unterarme angebracht. Fixiert werden können die Arme in diesen mit Klettverschlüssen. Im vorderen Bereich auf der Unterseite ist noch eine Halterung für die Daumen und Zeigefinger angebracht.

Speziell für den Gebrauch in der Schule oder für Anfänger ist das Brett wie dem folgenden Video  beschrieben optimal einzusetzen:

Mit dem Brett können Kinder und Jung-Volleyballer unter korrekter Führung der Arme und der Schulterhaltung und ohne die typischen Schmerzen zu Beginn des Lernprozesses das untere Zuspiel lernen. So haben sie mehr Ballkontakte als üblicherweise und machen schneller Fortschritte als auf üblichem Wege. Durch das plane Brett ist auch die Präzision sehr groß, so werden die Spielzüge länger und die Zahl der Ballkontakte und Folgehandlungen weiter erhöht, so können schon früh Spielformen anstelle klassischer und langweiliger Übungen umgesetzt werden. Später können die Übenden die erlernte Haltung der Hände, Arme und Schultern einfach auf ihre normale Bagger-Bewegung übertragen. Sowohl zur Annahme, unteres Zuspiel als auch für die Abwehr ist das Brett geeignet.

Durch das anatomische Führen in eine korrekte Bagger-Grundposition mit langen, parallel-geführten Armen und nach vorne geschobenen Schultern kann auch die Positionierung des Körpers zum Ball insgesamt verbessert werden.

Das Board kann sowohl mit den regulären Spielbällen kombiniert werden, als auch mit Soft- und anderen Methodik-Bällen, die beim Schul-, Anfänger- und Nachwuchstraining klassischerweise zum Einsatz kommen.

VolleyballFREAK-TIPP: In der modernen Trainingslehre ist man abgekommen von starren Volleyball-Technik-Modellen. Jeder Spieler kann eigene technische Ausprägungen haben. Jedoch sollte einige Knotenpunkte, die sich als nötig erwiesen haben, in jeder Technik-Variante auftauchen. Meist erkennt man aber bei einzelnen Vereinen/ Trainern eine „Handschrift“ bezogen auf die Vermittlung von Techniken. Entscheidend für eine gute Technik ist in einer ergebnisorientierten Sportart wie Volleyball letztlich aber nur, dass positive Ergebnis (der Punkt) und das die Technik dem Spielgedanken regelkonform durchgeführt wird.

Hilfreiche Übungen mit dem Bagger-Brett

Volleyball-Techniken wie das Baggern sind nicht gerade natürliche Bewegungen. Deshalb ist es ratsam, beim Erlernen methodisch vorzugehen. Gerade im Kindes- und Jugendalter sind viele Ballkontakte ein Schlüssel zum Technikerwerb (Wiederholungsmethode). Die Übungsreihen und kleinen Spielformen sollten dabei immer…

  • vom Leichten zum Schweren und

  • vom Einfachen zum Komplexen

aufgebaut werden. Damit es nicht langweilig wird, helfen meist auch Spielformen gegeneinander oder auch Übungsformen bei welcher Gruppen versuchen, die längsten Serien/ meisten Netzüberquerungen zu schaffen.

Hier einige Basis-Übungsformen, die helfen, die Technik zu festigen oder auch im frühen Teil eines Fortgeschrittenen-Trainings eingebaut werden können. Gerne könnt ihr die Übungen für Eure Bedürfnisse auch abwandeln und anpassen . der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, so könnt ihr verschiedene Arten von Bällen, Drucksituationen oder auch Änderungen der Grundposition auszuprobieren.

Das Bagger-Brett kann bei allen regulären Anfängerübungen zum Erlernen des unteren Zuspiels eingesetzt werden.

1. Spiel 1 mit 1 auf einer Feldhälfte ohne Netz

Der Netzspiel wirft dem Feldspieler mit dem Bagger-Brett Bälle zu (Distanz 6 m), dieser soll diese möglichst präzise nach vorne zurück spielen. Alle 20 gespielten Bälle erfolgt ein Wechsel der beiden Spieler.

  1. Variation/ Erschwerung: Der Anwerfer wirft Bälle unterschiedlicher Qualität, die der Übende ausgleichen muss (ein wenig seitlich zum Körper, ein wenig zu lang oder auch zu kurz)
  2. Variation/ Erschwerung: wie #2, jedoch verteilt der Anwerfer Schulnoten von 1 bis 6 für die Ausführung und Qualität des gespielten Balles.
  3. Variation/ Erschwerung: Der Vorderspieler spielt den Ball im Pritschen oder Baggern zurück. Wie lang ist die längste Serie?

2. Staffel 1 mit 1 mit 1 auf 3 m x 6 m über das Netz

Das Bil zeigt eine methodische-Reihe (Übung) für das Trainingsgerät Bump-Board

Auf einer Netzseite stehen 2 Spieler in Höhe der Angriffslinie, der vordere (1) spielt den Ball mittels unterem Zuspiel/ Bagger-Brett auf die andere Seite zu Spieler (2) und wechselt selbst auf diese Seite. Spieler (2) spielt ebenfalls mit Bagger-Brett zu Spieler (3) auf die andere Seite und wechselt dann auf die andere Seite usw.

  1. Variation/ Erschwerung: Welche Gruppe schafft die längste Serie ohne Unterbrechung in 2/3 Minuten?
  2. Variation/ Erschwerung: Beim Wechseln auf die andere Seite müssen die Spieler einen Blocksprung/ Rutschbagger/ Rolle vorwärts etc. machen
  3. Variation/ Erschwerung: Die Bälle müssen bewusst alternierend sehr hoch/ flach über das Netz gespielt werden

VolleyballFREAK-Kauf-TIPP: Mikasa Trainingsboard

Als besonders Bewährt hat sich das Bagger-Brett von Mikasa herausgestellt. Sowohl Passform- als auch Verarbeitungen haben einen hohen Standard und gewährleisten ein angenehmes Spielen dank anatomischer Form der Armschienen. Auch nach vielfachem Gebrauch ist diese 640 g schwere Trainingshilfe nicht klein zu kriegen.

Mikasa Traningsboard Volleyball, 1988*
  • Volleyball Trainingsgerät
  • Lehrt die richtige Positionierung zum Ball
  • Zum Erlernen der unteren Annahme und des passgenauen Zuspiels
  • Schützt vor schmerzenden Unterarmen
  • Lehrt die korrekte Arm - und Schulterhaltung

Letzte Aktualisierung am 16.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der VolleyballFREAK wünscht viel Spaß im Training mit diesem nützlichen Gadget! Kennt ihr weitere tolle und nützliche Gadgets für den Trainings-Alltag? Hinterlasst Euren Tipp gerne als Kommentar oder schreibt mir eine Mail an info@volleyballfreak.de.

*(Werbelink)