Viel zu schnell ist es wieder vorbei gegangen, das inzwischen 37. Delmenhorster Pfingstturnier 2015 (http://www.pfingstturnier-delmenhorst.de). Laut den Veranstaltern ist es Europas größtes Volleyballturnier. Wie die letzten Jahre auch hat die Veranstaltung von vorne bis hinten extrem gerockt und Spaß gemacht. Die Organisatoren dort wissen echt was sie tun, aber dazu werde ich an der einen oder anderen Stelle in diesem Artikel noch etwas sagen. Für die Leute unter euch, welche noch nicht in Delmenhorst waren, werde ich auch ein bisschen was zum Drumherum erzählen.

Die Anfahrt zum Delmenhorster Pfingstturnier 2015

Der Freitag vor Pfingsten ist in Deutschland der wohl staureichste Tag des ganzen Jahres. Bei einer längeren Anfahrt von >200 Km empfiehlt es sich also über einen ganzen oder halben Tag Urlaub nachzudenken. Ich hatte dieses Jahr extremes Glück und bin die 300km von Köln nach Delmenhorst in 3 Stunden gefahren und hatte dabei nur ca. 5 Minuten Stop&Go. Das Ganze obwohl ich erst halb Sechs von der Arbeit losgekommen bin. Wer bei der Anfahrt noch Geld sparen möchte, kann sich noch Mitfahrer auf einschlägigen Portalen wie www.blablacar.de oder in den lokalen Volleyballgruppen auf Facebook suchen. Außer man fährt natürlich so wie viele mit Leuten aus der eigenen Gruppe.

Übernachtung beim Delmenhorster Pfingstturnier

Da Pfingsten in der Regel auf Ende Mai bis Anfang Juni fällt, sind die Temperaturen soweit, dass die Massen an Volleyballern alle auf einem großen Sportplatz mit mehren Fussballfeldern campieren. Hier zählt wer zu erst kommt, bekommt die besten Plätze. Freitag und Samstag findet man meistens an 2-3 Pavilions, wo ordentlich die Party abgeht. Legendär ist das Partyzelt der Bremer Jungs! Von hier aus schon mal ein fettes Dankeschön für die geilen Abende dort. 😀

Für alle die, die auch Nachts dort die eine oder andere Stunde schlafen wollen, empfehle ich Ohrstöpsel mitzubringen und dass Ihr das Zeltlager möglichst weit weg von den Partyzelten aufzustellen! Abends hat das Delmenhorster Orga Team Sicherheitspersonal engagiert, welches mit Hunden patrolliert. Dann kommen nur noch Leute rein, welche über das richtige Armbändchen verfügen. Diese Maßnahme war notwendig, da es früher mal zu Diebstählen kam. Aber in den letzten 2-3 Jahren habe ich aber keine neuen Vorfälle mitbekommen.

Das Bild zeigt den Anfang des Zelplatzes vom Delmenhorster Pfingstturnier

Zeltplatz des Delmenhorsters Pfingstturnier

Das Turnier und der Modus

An jedem Tag (Samstag, Pfingstsonntag und Pfingstmonntag) finden Turniere in insgesamt 10 großen Sporthallen (jeweils 3-4 Volleyballfelder je Halle). Diese sind in unterschiedliche 6 Leistungsklassen unterteilt:

  • LK I – Bundesliga bis Regionalliga
  • LK II – Oberliga bis Verbandsliga
  • LK III – Landesliga bis Bezirksliga
  • LK IV – Bezirksklasse
  • LK V – Kreisliga
  • LK VI – Kreisklasse/Hobby

Samstag spielen LK 6 – LK4 für Frauen und Männer. Der Pfingstsonntag gehört den LK 1 bis LK 6 bei den Mixed-Teams und am Montag wird LK 1 bis LK 3 wieder nach Frauen und Männer getrennt gespielt.

Je Halle wird ein Turnier gespielt. Damit alle Mannschaften genügend Spiele haben und jedes Turnier planbar bleibt, dauert ein Spiel 25 Minuten inklusive Seitenwechsel nach 12,5 Minuten (zwei Sätze). Dabei gibt jeder Satz einen Punkt. Wenn der Satz unentschieden ausgeht, bekommen beide Mannschaften 0,5 Punkte für die Tabelle.

Das Bild zeigt den Turniermodus vom Delmenhorster Pfingsturnier für 18 Mannschaften.

Turniermodus auf dem Delmerhorster Pfingstturnier für 18 Mannschaften. (Klick auf das Bild um komplett anzusehen)

Bei mir in der 3-Felderhalle waren insgesamt 18 Mannschaften, die in sechs 3er Gruppen eingeteilt wurden. Die jeweils Gruppenersten kamen danach in zwei neue 3er Gruppen und kämpften um den Einzug in das Finale. Die Gruppenzweiten kamen ebenfalls in zwei neue Gruppen und spielten die Plätze 7 – 12 aus. Ebenso wurde mit den Gruppendritten verfahren und die Plätze 13 – 18 ausgespielt. Wenn diese neuen 3er Gruppen ihre Spiele gespielt hatten, wurde noch die direkte Platzierung gegeneinander ausgespielt. Der Vorteil am System für die Spieler ist, dass es kaum lange Pausen zwischen den Spielen gibt und die Struktur für alle Transparent ist. Der Nachteil ist der Zeitfaktor, weil die Spiele so gut wie nie über die vollen 25 Punkte gespielt werden. Weiterhin kann man mit einem 2. Platz in einer ersten starken Gruppe nicht mehr ins Finale kommen. Aber nun gut, ein guter Bekannter von mir meinte mal, dass jedes Turnier hat seine EIGENEN Regeln hat. 😀

Party auf dem Delmenhorster Pfingstturnier

Natürlich darf auf einem legendären Turnier keine legendäre Party fehlen. Wie auf so vielen Volleyballturnieren außerhalb der Meisterschaften kommt der Spaß neben dem Feld nicht zu kurz. Wie bereits oben angedeutet, geht es normalerweise Freitag direkt auf dem Zeltplatz mit der Feierei los. Entweder macht ihr mit eurer eigenen Gruppe die Nacht zum Tag oder geht alternativ mit einem Kasten Bier, einer Flasche Sekt oder sonstigen Alkohol über den Platz und lernt so ganz einfach neue Leute kennen. Das ist das gleiche Prinzip wie beim Kölner Karneval.

Am Samstag veranstalten die Organisatoren immer noch eine separate Party, die etwas außerhalb vom Zeltplatz am Stadion stattfindet. Hier kommt man mit einem Busshuttle in ca. 7 Minuten hin. Die Preise auf der Party waren human und die Musik war top. Mehr muss hier dazu nicht mehr gesagt werden.

Am Tag danach passiert es nicht selten, dass einige Mannschaften nicht ganz komplett auf dem Feld stehen. Wer also Partyverluste einkalkuliert, hat ganz gute Karten am Pfingstsonntag eine schlagkräftige Gruppe in der Sporthalle zu haben. X-)

Das Feeling und Feedback

Auf Youtube habe ich bereits vor einiger Zeit noch dieses tolle Video gefunden, welches die Atmosphäre des Pfingstturniers super wiedergibt.

Auch in der Presse wird das Turnier und die Organisatoren mit Lob überschüttet:

  1. Artikel im Weser-Kurier
  2. Artikel in der neuen Osnabrücker Zeitung
  3. Vorbericht in der neuen Osnabrücker Zeitung

Fazit zum Delmenhorster Pfingstturnier 2015

Es war jetzt mein 3. Pfingstturnier in Delmenhorst seit 2012 mit einem Jahr Unterbrechung. Nächstes Jahr komme ich wieder. In unserer WhatsApp-Gruppe wurde der Countdown für 2016 schon gestartet. An dieser Stelle möchte ich auch nochmal den Organisatoren und (laut offizieller Webseite) 200 Helfer, welche dieses großartige Turnier stemmen, danken. Alle Volleyballer, die noch nicht dort waren, sollten es sich auf jeden Fall auf Ihre ToDo-Liste in Ihrer “Volleyballkarriere” setzen! Nun seid Ihr dran. Erzählt mir/uns von euren besten Erlebnissen auf dem Delmenhorster Pfingstturnier. Gerne könnt Ihr für die anderen Leser auch ein paar Tipps für das nächste Jahr da lassen. Ich freue mich auf eure Kommentare!

Euer VolleyballFREAK

(Visited 1.286 times, 1 visits today)