In diesem ultimativen VolleyballFREAK-Ranking trifft die populärste und beste Sportart der Welt auf die medial erfolgreichste:

Volleyball vs. Fußball*

Nicht nur der Sport, sondern auch die Unterschiede bei den Sportlern werden hier kritisch beleuchtet. Viel Spaß beim Lesen, Schmunzeln, Kommentieren!

Gemeinsame Freude über den gewonnen Punkt!

1. Volleyball ist echter Teamsport

Schon klar, auch beim Fußball stehen 11 Spieler auf dem Feld, aber: Schwächere Spieler können weniger Beteiligung am Spiel haben. Das ist im Volleyball nicht möglich. Nur alle Spieler zusammen haben die Chance, erfolgreich zu sein. Echte Volleyballer sind zudem auch neben dem Platz immer füreinander da. Als Einzelkämpfer ist man hier chancenlos, und das ist auch gut so!

Volleyball 1

Fußball 0

2. Volleyball ist technisch herausfordernd

Jeder von uns hat schon mal beim Kicken ein spektakuläres Tor gemacht – aber um im Volleyball spektakulär punkten zu können, gehört viel mehr dazu: Ohne eine gute Technik, viel Training und eine Prise Talent ist da nix zu machen. Volleyball ist ein motorisch fordernder Sport: Noch niemandem ist pritschen und baggern in die Wiege gelegt worden, aber selbst kleine Kinder können schon gegen einen Ball treten. Und das macht Volleyball so besonders.

Volleyball 2

Fußball 0

3. Volleyballer sind engagierter

Als Volleyballer ist man es gewöhnt, alles selbst zu machen, echtes Do-It-Yourself. Schon Fußballer in der Kreisliga haben einen Trikotwart, der wäscht, einen Platzwart, der das Feld richtet und Co-Trainer für alles.
Volleyballer bauen wie selbstverständlich ihr Feld auf und auch wieder ab, organisieren eine 3*** Cafeteria, fahren mit eigenen PKW zu spielen und waschen natürlich auch selbst. Und das Ganze natürlich unentgeltlich, keine Tor- oder Punkteprämie lockt uns auf das Feld – nur der Spaß am besten Sport der Welt.

Volleyball 3

Fußball 0

4. Volleyballer sind intelligenter

Was erst mal provokant klingt hat natürlich einen greifbaren Hintergrund. Volleyball ist bei Fußballern als „Gymnasen“- (=Gymnasium) Sport verschrien. Und zu recht. Die meisten Volleyballer werden in Familie oder beim Schulsport angefixt. Und da Volleyball ein komplexer, komplizierter Sport ist, ist dieser Umstand keine Beleidigung, sondern trägt nur dem vielschichtigen Umstand Rechnung, dass Volleyball Sport für den Körper und Kopf ist. Zum Glück ist die Proll-Quote deshalb im Volleyball auch sehr gering, also gegen 0.
Wer schon einmal auf einer Volleyball-Party war, weiß, dass auch im angetrunkenen Zustand noch überragende Gespräche auf hohem Niveau zustande kommen.

Volleyball 4

Fußball 0

5. Volleyballer sind bescheidener

Volleyball ist gelebte Bescheidenheit! Schon klar, Fußball ist in der medialen Aufmerksamkeit Sportart Nr. 1 – und wird es auch immer sein. Egal. Volleyball mit seinem komplexen Regelwerk hat da keine Chance, das ist aber auch nicht weiter schlimm. Volleyballer müssen also zwangsweise mit bedeutend weniger Geld und Aufmerksamkeit auskommen – das tun sie aber auch gerne!

Volleyball 4

Fußball 0

6. Volleyball bedeutet Emotionen pur

Wer schon einmal ein Volleyballspiel (oder auch nur ein Training) erlebt hat, weiß: Volleyball heißt Emotionen pur. Nur mit angezogener Handbremse wird kein Spiel gewonnen. Und das gilt sowohl für die verrücktesten Fans der Welt als auch die Akteure auf und neben dem Feld. Anfeuern und Punkte abfeiern bis die Stimme versagt sind hier Standard. Fußballer schütteln hier nur entsetzt den Kopf. Wenn sie wüssten…

Volleyball 5

Fußball 0

7. Volleyballer nehmen sich selbst nicht so ernst

Volleyballer können Spaß haben, egal, wie das nach außen wirken kann. Lieber einen Ball aus dem hintersten Halleneck noch errettet und dabei alles riskiert, als gut-aussehend den Punkt kassieren müssen. Dieses sich selbst nicht so wichtig nehmen, die eigenen Interessen hinter die der Mannschaft stellen, und gerne noch selbstironisch miteinander umzugehen, das heißt Volleyball zu leben.

Volleyball 7

Fußball 0

Im Herrenvolleyball schlägt desöfteren mal ein Ball hart ein.

8. Volleyball ist spektakulärer

Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten und es ist ungewiss, was zwischen An- und Abpfiff passiert.
Ein Volleyballspiel dauert zwischen 50 und 130 Minuten und es ist ungewiss, was zwischen An- und Abpfiff passiert, aber: Es wird etwas passieren. Mit jedem Punkt baut sich die Dramatik eines Volleyballspiels weiter auf. Sätze können mit 33:31 entschieden werden – und hinterher gibt es garantiert einen Sieger, unentschieden ist keine Option.
Diese Aneinanderreihung von spektakulären Aktionen, seien es nun erflogene Abwehraktionen, knallharte Angriffe und Aufschläge oder auch Blocks – Volleyball ist nie langweilig!
Schwer begreiflich, wie tausende in ein Fußballstadion pilgern, Volleyball aber vor leeren Hallen gespielt wird…

Volleyball 8

Fußball 0

9. Volleyballer sind länger

Dass Volleyball ästhetisch ist, liegt nicht zuletzt auch an der Physiognomie der Volleyballer. Volleyballer sind lang, schauen über die Masse hinweg (aber nie von oben herab!) und nutzen ihre Länge für behände, motorisch schwierige Aktionen. Das ist wirklich bewundernswert. Volleyballer können einfach länger (sein).

Volleyball 9

Fußball 0

10. Volleyballer sind sexier

And last but not least: Volleyballer und Volleyballerinnen sind sexier als FußballerInnen. Da sind sich sogar Fußballer einig. Dem Spiel selbst ist eine große Ästhetik inne, hinzu kommt noch das blendende Aussehen von Volleyballern: großgewachsen, elegante, schnellkräftige Bewegungen auf der einen Seite – Fußballer O-Beine auf der anderen Seite. Auch beim Styling tun sich Fußballer selten hervor, hier bestechen Volleyballer mit unaufgeregter Eitelkeit, wissen sie doch: Volleyballer sind geiler!

Volleyball 10

Fußball 0

Das Ergebnis ist eindeutig! Viel Spaß weiterhin beim Volleyball spielen wünscht Euer

VolleyballFREAK Steffen

*@Fußballer: nicht alles so ernst nehmen…

P.S. Hier gibt es übrigens das passende Shirt zum Artikel 😀 :

Das Foto zeigt ein rotes T-Shirt mit dem Spruch: Volleyballer spielen Fußball zum Warmmachen

Fun-T-Shirt: Volleyballer spielen Fußball zum Warmmachen

T-Shirt jetzt bestellen

(Visited 1.202 times, 1 visits today)