Der VolleyballFREAK ist für Euch immer auf der Suche nach besonderen Gadgets, Trainingsmaterialien, Klamotten oder Geschenken. Für letzteres bin ich bei balleristo mal wieder fündig geworden. Hier hat jeder die Möglichkeit, sich einen Hallen-, Beach-, oder Kindervolleyball von Mikasa mit einer Grafik, Text oder Vorlage hochwertig bedrucken zu lassen. Auch weitere Produkte (Fußbälle und Schienbeinschoner) können ausgewählt werden.

Das habe ich jetzt einmal selbst für euch ausprobiert. Lest in diesem Test alles zu den Produkten und Möglichkeiten mit balleristo, den Bestellvorgang, die Qualität des Drucks sowie weitere Stärken und Schwächen des Anbieters.

Der Test besteht aus drei Teilen:

  • Test des Shops und Bestellvorgangs

  • Test des Drucks und des Produkts (Beachvolleyball Mikasa VXT 30)

  • Langzeittest, wie sich der Druck nach längerem Einsatz im Sand schlägt (wird im Sommer folgen)

Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch der VolleyballFREAK

Was macht balleristo?

Balleristo ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Konstanz. Im Onlineshop können Fuß-, (Beach-)Volleybälle, Schienbeinschoner und kleine Werbeartikel mit einer Auflage ab 1 mit dem eigenen Logo/Motiv, Schriftzug oder einer grafischen Vorlage von balleristo hochwertig bedruckt werden.

Eigene Grafiken müssen hierfür in png oder jpg-Format mit einer Auflösung von optimaler Weise 360 dpi sowie einer maximalen Größe von 1915 x 652 Pixel vorliegen.

Besonders eingerichtet ist balleristo mit seinen Produkten auf das Anfertigen von Geschenken für

  • Weihnachten

  • Geburtstage

  • Jubiläen

  • Abschiedsgeschenke

  • Hochzeit

  • Aber auch Tiere und weitere Motive können bei den Vorlagen ausgewählt werden

Balleristo steht für?

  • Erster Onlineshop für personalisierbare Sportartikel ab Auflage 1

  • Qualitativ hochwertige Drucke

  • SSL trusted Shop

  • Schneller und sicherer kostenloser Versand in Europa durch DHL, maximal 5 Werktage bis zur Lieferung

  • Sichere Zahlung mit Visa, Mastercard, paypal, Vorkasse, amazon payments oder giropay

  • CO2-neutraler Druck als lizenziertes klimaneutrales Unternehmen

  • In nur 3 Schritten zum fertigen Produkt

  • Offizieller Partner von SportBILD

  • Perfekte Geschenke für alle VolleyballFREAKS (gemäß Homepage)

  • Weitere Infos zu den Diensten auch in den sozialen Netzwerken (facebook, twitter, pinterest, youtube, instagram

Ob das alles so stimmt, habe ich für euch herausgefunden!

Welche Produkte bietet balleristo an?

Für den VolleyballFREAK Test habe ich mich natürlich auf die (Beach-) Volleybälle beschränkt. Darüber hinaus bietet balleristo aber diverse Marken-Fußbälle (ab 86€) sowie Schienbeinschoner (89€) an.

Drei Volleybälle sind zudem im Angebot:

  • Hallenvolleyball MIKASA MVA330 für 107€ inkl. Druck und Versand

  • Beachvolleyball MIKASA VXT30 (Replica Ball der Olympischen Spiele in Rio) für 107€ inkl. Druck und Versand (bei der Bestellung erhöhte sich der Preis auf 120€)

  • Kindervolleyball MIKASA SKV5 für 85€ inkl. Druck und Versand (bei einer simulierten Bestellung erhöhte sich der Preis auf 89€)

Für alle Produkte könnt ihr auch Geschenkgutscheine kaufen!

Test des Shops und des Bestellvorgangs

Los geht es beim Test mit dem Aussehen und der Funktionalität des Shops beim Bestellprozess.

Der Balleristo Onlineshop.

Startseite und Aufbau der Homepage

Die Startseite sieht aus, wie man das von Internetshops kennt:

  • Ganz oben eine graue Leiste, in der der Warenkorb und das Login eingesehen werden können

  • Darunter das balleristo-Logo sowie die möglichen Bezahlarten

  • Es folgt in rot gehalten die Navigation (Startseite, Jetzt konfigurieren, So funktionierts, Kontakt

  • Darunter eine große Grafik mit Slideshow-Funktion in welcher die Möglichkeiten und Angebote von balleristo groß in Szene gesetzt sind

  • Weiter unten dann die Möglichkeiten zum Einkauf im Shop mit einer Übersicht der Produkte

  • Weitere Erklärungen zu den Produkten

  • Und die Fußzeile

Insgesamt ist das Design sehr einfach und übersichtlich in rot und grau gehalten

So funktionierts

Hier wird erklärt, wie ihr mit nur wenigen Klicks zu Eurem Wunschprodukt kommen könnt.

Kontakt

Hier könnt ihr mehr über balleristo herausfinden sowie mittels eines Kontakformulars eine Anfrage starten

Jetzt konfigurieren

Ein Klick hierauf öffnet ein Drop-down Menü. Bei Auswahl von „Volleybälle“ kann es auch schon losgehen.

Eine Bestellung aufgeben

3 Schritte bis zum Beachvolleyball

Laut Homepage soll dies mit nur 3 einfachen Schritten klappen:

  • Wähle Deinen Ball

  • Designe Dein Produkt

  • Bestelle Dein Produkt

Das habe ich direkt mal für Euch ausprobiert:

Wahl des Volleyballs bzw. Beachvolleyballs

Von den drei zur Auswahl stehenden Bällen entscheide ich mich für den Beachvolleyball MIKASA VXT30 – denn der nächste Sommer wird bald kommen. Mit einem Klick auf „Jetzt gestalten“ gelange ich auf die nächste Seite:

Beachvolleyball „jetzt gestalten“

Hier wartet balleristo mit einem coolen Gimmick auf: Einer 3D-Ansicht: Mit einem Klick kann der ausgewählte Ball um alle Achsen gedreht und rotiert werden – und so das montierte Motive perfekt angeschaut werden. Zudem wird auch eine Druckansicht und eine Ansicht mit „nacktem Motiv“ gezeigt.

3d Ansicht Beachvolleyballkonfigurator!

Rechts neben der Ansicht kann

  • das aktuell ausgewählte Motiv angesehen werden. Standardmäßig ist bereits „Happy Birthday“ angewählt

  • oder mit wenigen Klicks eine neue Vorlage benutzt werden

  • ein Text (3 Schriftarten und 20 Farben können ausgewählt werden) eingefügt werden

  • oder ein eigenes Bild hochgeladen werden. Dieses kann mit Pfeiltasten in der Größe und Position optimal angepasst werden

  • auch die genaue Platzierung der Objekte kann hier geändert werden.

Upload-Formular

Weiter unten wird „mein“ Ball noch einmal genau beschrieben:

  • „Der MIKASA Trainingsvolleyball MVA330 ist ein idealer Trainingsball für leidenschaftliche Volleyballspieler/Innen. Das Design entspricht dem offiziellen Spielball MVA200 der Olympischen Spiele in Rio 2016.

  • Technische Informationen:
    Gewicht: 260 – 280 Gramm
    Umfang: 65-67 cm
    Grösse 5

  • Der MVA330 von MIKASA besteht aus einer nur 8-teiligen und sehr weichen und glatten Synthetikleder-Oberfläche, dies gewährt optimale Spieleigenschaften.“

Klar, dass ich natürlich das VolleyballFREAK-Logo auf meinem Ball haben möchte. Da kann ich mir das Schreiben meines Namens auf den Ball sparen 😉

Hierfür habe ich mein Logo als png-Datei mit den vorgegebenen Bestimmungen angelegt – schwupps – schon ist es hochgeladen und erscheint auf dem Ball. Hier kann ich es noch in der Größe ändern und die Position verändern.

Der VXT 30 mit dem VolleyballFREAK-Logo

Selbstverständlich kann ich meine Wahl auch noch einmal ändern und ein anderes Design aussuchen oder auch ein weiteres/ anderes Produkt hinzufügen.

Ich bin aber mit meiner Auswahl zufrieden. Mit einem Klick auf „In den Warenkorb“ geht die Bestellung auch schon los.

Der Bestellprozess bei balleristo

Der Balleristo-Warenkorb.

Zunächst wird mir auf einer Übersichtsseite mein ausgesuchtes Produkt noch einmal zusammenfassend mit meinem Motiv gezeigt. Weiter unten folgen die Angaben zum Preis (Versandkostenfrei).

Mit einem Klick auf Kasse gelangt man auf die Folgeseite. Hier entscheide ich mich dazu, kein Konto anzulegen sondern als Gast zu bestellen. Dafür gebe ich meine Daten ein (Name, Adresse, Emailadresse).

Checkout-Prozess im Balleristo-Shop

Darauf werden Rechnungs- und Versandadresse abgefragt und festgelegt. Der Versand erfolgt standardmäßig klimaschonend mit DHL.

Im nächsten Schritt wähle ich „Zahlung per Rechnung“ – innerhalb von 10 Tagen – aus. Alle Bezahl-Möglichkeiten siehe oben).

Dann folgt auch schon die Zusammenfassung der Bestellung – und mit dem Akzeptieren der AGBs sowie einem Klick auf „Bestätigen“ ist es auch schon passiert: Ich habe mir meinen eigenen von balleristo bedruckten Beachvolleyball mit VolleyballFREAK Logo bestellt!

Die Bestellbestätigung

Einige Sekunden später habe ich in meinem Postfach auch schon die Bestellbestätigung meines Balls mit allen relevanten Daten.

Insgesamt hat mich die Erstellung meines Produkts und die Bestellung unter 5 Minuten gekostet.

Stärken des Shops und Bestellprozesses bei balleristo

  • Wenige Klicks führen zum Ziel

  • Einstellen/ Auswählen der Grafiken sehr einfach

  • Sicherer Versand mit DHL

  • Coole 3D-Ansicht hilft bei der Vorstellung, Vorfreuen und dem genauen Platzieren

  • Vorlagen für die meisten Geschenk-Gründe

  • Schrift kann mit 20 verschiedenen Farben gedruckt werden

Schwächen des Shops und Bestellprozesses bei balleristo

  • Nur 3 Volleybälle auswählbar – leider für Beach- und Hallenvolleyball nicht die aktuellen Wettkampfbälle sondern nur die Replica

  • Die Auswahl an Vorlagen und Schriftarten könnte noch größer sein

  • Angezeigt wurde der Ball mit 107€. Während der Bestellung stieg der Preis auf 120€ – also kein ganz günstiges Vergnügen (Dies wurde kurz nach der Veröffentlichung direkt von Balleristo korrigiert)

Fazit zum Einkauf bei balleristo

Als besonderes Geschenk zu einem Anlass (Geburtstag, Hochzeit, Abschied) kann das balleristo-Service auf jeden Fall eine schöne Idee sein – wenn auch nicht ganz billig! Ich habe mit mehreren Volleyballfreunden darüber gesprochen und diese fänden einen Preis zwischen 70 – 80 € für das Produkt fair. Wenn hier ein wenig an der Preisschraube gedreht wird, setzt sich dieses Produkt sicher schnell in Volleyball-Deutschland durch.

Hier könnt ihr jetzt alles zum gelieferten Ball lesen…

Versand und erster Eindruck des bedruckten balleristo-Balls

Das Balleristo Paket ist da!

3 Blickwinkel auf den Beachvolleyball VXT 30 mit VolleyballFREAK-Logo

Nach wie angegebenen fünf Werktagen war es dann auch schon so weit: Der Ball hat prall aufgepumpt, zusammen mit der Rechnung und einem Gutschein im DHL-Paket auf mich gewartet. Bereits am Tag zuvor bekam ich eine Mail mit dem DHL-Tracking Code, die mich auf die bevorstehende Zustellung vorbereitete.

Qualität des gelieferten Balls inkl. VolleyballFREAK-Aufdruck

Der Mikasa VXT 30 mit Volleyballfreak-Logo

Auf den ersten Blick machen der Ball und der Logo-Aufdruck einen super Eindruck. Schaut man ganz genau hin, sieht man, dass durch den Druck der Untergrund ganz leicht durchschimmert. Ansonsten ist der Druck aber sauber, die Farben sind wie von mir gewünscht und die Ränder sind auch deutlich. Der original Mikasa-Druck auf dem Ball ist hier aber noch ein wenig kräftiger/ intensiver. Ich werde den Ball in den kommenden Tagen einem ersten Härtetest unterziehen. Alles in allem sieht der Druck aber hochwertig aus.

Das Foto zeigt den Mikasa VXT 30 mit den beiden Druckarten von Balleristo (Links) und von Mikasa (rechts)

Balleristo Druck vs. Mikasa Druck

Stärken bei Versand und erstem Eindruck des balleristo-Balls

  • Der Ball war wie angegeben nach fünf Werktagen da. Das finde ich völlig ok.

  • Der Ball kam im stabilen, cool-gebrandeter Karton an

  • Der Ball kann direkt benutzt werden

  • Klares, zufriedenstellendes Druckergebnis

Schwächen bei Versand und erstem Eindruck des balleristo-Balls

  • Es gab zwar eine Mail mit dem Tracking-Code. Ich würde mir aber wünschen, dass die Infos hierzu direkt in der Bestellbestätigung stehen. So wusste ich in den ersten Tagen nicht, ob der Termin auch gehalten werden kann

  • Der Druck ist gut – aber nicht perfekt. Bei einem so hochpreisigen Produkt erwarte ich absolute Top-Verarbeitung

Fazit zu Versand und erstem Eindruck des balleristo-Balls

Der Service von balleristo ist sicher ne coole Idee – als individuelles Geschenk eine schöne Option. Allerdings muss hierfür auch das nötige Kleingeld im Geldbeutel sein. Um all seine Bälle für Turniere auszustatten ist der Service definitiv zu teuer. So aber freue ich mich über meinen eigenen, individuellen Ball. Perfekt wäre das Drucken auf den aktuellen Top-Bällen, wie dem VLS 300 von Mikasa und dem BMBVBM von Molten.

Dennoch ist der VolleyballFREAK-Test bestanden, so dass ich den Service weiterempfehlen kann.

Langzeittest des balleristo-Balls

Der bedruckte Beachvolleyball im ersten Einsatz

Die ersten Sätze im Sand habe ich mit dem Ball bereits Indoor gespielt, wie man an dem Foto erkennen kann. Der erste Eindruck war hier schon mal super.

Im Sommer werde ich hier noch mal einen follow-up Test schreiben. Ich werde Euch sagen, wie sich der Ball und speziell der Druck nach vielen Einheiten im Sand, Kontakt mit Wasser, und Schweiß schlägt. Dann natürlich auch ein schließendes Fazit zu balleristo!

Bis dahin,

Euer VolleyballFREAK Steffen

Hinweis: Dieser Test wurde von balleristo gegen Zahlung in Auftrag gegeben.

(Visited 331 times, 1 visits today)