Molten V5M5000 Flistatec

Das Bild zeigt den weiß, grün roten Molten V5M5000 Flistatec Volleyball.

Der Molten V5M5000 Flistatec Volleyball

Der Molten V5M5000 Flistatec im neu-entwickelten Design, aus einem synthetischen Kunstleder und mit einer Wabenstruktur auf der Oberfläche punktet mit stabilem
Flugverhalten sowie einer guten Griffigkeit. Er ist FIVB (Fédération Internationale de Volleyball), geprüft und hat das DVV (Deutscher Volleyball Verband) 1-Prüfzeichen-Ballgröße und Gewicht entsprechen den internationalen Normen.

Wo wird der V5M5000 Flistatec benutzt?

Der Ball ist bei studentischen Volleyballmeisterschaften, im Betriebssport sowie bis zur Klasse unter der Regionalliga der Wettkampfball in folgenden Landesverbänden:

VolleyballFREAK-Hinweis: Viele Tipps zu Euren Bundesländern und Volleyballkreisen findet ihr auch noch in meinen im Aufbau befindlichen Seiten zu den einzelnen Landesverbänden. Auch Eure „Geheimtipps“ zu Beachplätzen & Co. könnt ihr hier nachlesen!

Angebot
Molten Volleyball - 5, Weiß / Grün / Rot
39 Bewertungen
Molten Volleyball - 5, Weiß / Grün / Rot*
  • Innerhalb einzelne Farbe Größe 5 , Hergestellt aus Polyurethan-Leder wasserdichtEs kommt mit erweiterten, Nylon Wunde, Butyl Blase Doppelschicht laminiert

Letzte Aktualisierung am 21.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tipps vom Volleyballfreak zum Molten V5M5000

VolleyballFREAK-TIPP #1: Der Molten V5M5500 Echtleder-Hallenvolleyball – ebenfalls mit Prüfzeichen DVV 1 – ist nicht so empfehlenswert. Er verschleißt deutlich schneller und hat nicht diese griffige Struktur an der Oberfläche, rutscht also wenn vermehrt Schweiß im Spiel ist, gerne mal durch die Finger.

VolleyballFREAK-TIPP #2: Immer wieder höre ich, dass Spieler entweder mit dem Mikasa, oder Molten-Modellen in Halle und Sand besser auskommen. Meist legt sich jede Kritik, haben sie sich erst mal auf den neuen, ungewohnten Ball gewöhnt und viele Ballberührungen gehabt. Also nicht meckern, sondern trainieren!

VolleyballFREAK-TIPP #3: Nehmt ihr Euren geliebten Beachvolleyball mit zu einem Turnier, schreibt vorher Euren Namen und Handynummer mit einem wasserfesten Stift drauf. Bälle können ja immer mal verloren gehen…