Mikasa MVA 200

Der Mikasa MVA 200 ist der offizielle Spielball der FIVB (Fédération Internationale de Volleyball), des DVV (Deutscher Volleyball Verband) und von elf deutschen Landesverbänden. International bekannt wurde er vor allem durch seinen Einsatz bei den Olympischen Spielen in Peking im Jahr 2008 und in London im Jahr 2012. Auch bei Welt- und Europameisterschaften, sowie bei den deutschen Jugendnationalmannschaften kam der Mikasa MVA 200 bereits zum Einsatz. Als Spielball der ÖVV (Österreichischer Volleyball Verband) trägt er auch das ÖVV-Siegel. Kaum ein anderer Volleyball wurde dank seiner ausgefeilten Machart und seinen exzellenten Flugeigenschaften bereits in derartig vielen Ligen auf dem Feld gesehen.

Den Mikasa MVA 200 jetzt bei Amazon kaufen

Weitere berühmte Spitzen-Volleybälle von DVV und FIVB

In anderen, zum Großteil regionalen Klassen kommt in den meisten Fällen der Molten Volleyball V5M5000 zum Einsatz, der sich im Hamburger Volleyball Verband, im Brandenburgischen Volleyball Verband, im Sächsischen Sportverband Volleyball und im Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband ebenfalls als Wettspielvolleyball der Spitzenklasse heraus kristallisiert hat.

Ebenfalls in der deutschen Volleyball-Liga oft verwendet wird der Mikasa MVA 200-DVL. Dieser ist der offizielle Spielball der deutschen Bundesligen und dementsprechend auch mit dem DVL-Logo gekennzeichnet. Er zeichnet sich in punkto Form, Flugeigenschaften, Rebound-Effekt, Griffigkeit, Machart und Oberfläche durch dieselben revolutionären Eigenschaften wie der Mikasa MVA 200 aus, ist jedoch nur in Deutschland in limitierter Auflage erhältlich. Neben dem DVL-Logo zieren den Ball noch das Prüfzeichen des DVV, der Vermerk „FIVB-approved“ sowie das Logo „FIVB official game ball“.

Das Bild zeigt den blau-gelben Mikasa MVA 200 Volleyball.

Das ist der blau-gelbe Mikasa MVA 200 Volleyball.

Videopräsentation zum Mikasa MVA 200

Im folgenden Youtube wird der Mikasa MVA 200 kurz vorgestellt.

Ausgeklügelte Technik und besondere Eigenschaften des Mikasa MVA 200

Der Mikasa MVA 200 setzt sich aus acht gleich großen Panelteilen in Flammenform zusammen, deren Material aus hochwertigem Kunstleder in Verbindung mit feinster Mikrofaser durch an die 32.000 winzigen Vertiefungen für ausgezeichnete Griffigkeit sorgt. Die spezielle Polyuretan-Technologie absorbiert den Schweiß und macht den Ball besonders weich und strapazierfähig. Darüberhinaus sorgt das verbesserte Design des Mikasa MVA 200 mit der Kombination aus leuchtendem Blau und der Signalfarbe Gelb für eine optimale Sichtbarkeit des Balles. Durch die raffinierte Machart des MVA 200 ermöglicht er im Gegensatz zu anderen Volleybällen, die aus 18 Einzelteilen gefertigt werden, eine deutlich optimierte Ballkontrolle.

Besonders bemerkenswert ist diese spezielle Dimple-Oberfläche, da sie im Vergleich zu anderen Bällen die Energie des Aufpralls auf den Händen der Spieler um ein Vielfaches mehr absorbiert. Durch den geringeren Rebound-Effekt bleibt der Ball länger in Kontakt mit dem Spieler, der in Folge mehr Kontrolle über den Ball ausüben ihn mit erhöhter Stabilität führen und lenken kann. Dies erfordert mehr Können, Aufmerksamkeit und Arbeit des Spielers, sowohl in der Ballannahme, als auch in der Abwehr bzw. im Zuspiel des Mikasa MVA 200 zum nächsten Spieler.

Der Mikasa MVA 200 wird mit einem Umfang von 65 bis 67 Zentimeter der Standardgröße 5 zugeschrieben und erreicht ein Gewicht von 260 bis 280 Gramm. Durch die lediglich acht Panelteile, aus denen der Ball besteht, konnten die Nahtstellen reduziert werden. Gemeinsam mit seinem stabilen Kern aus gewundenem Nylon erreicht der MVA 200 dadurch eine perfekte Kugelform, die ihm seine außergewöhnliche Aerodynamik verleiht. Die Ummantelung des Nylonkerns mit einer doppelschichtigen Butylgummiblase sorgt dank „no leak”-Technologie für absolute Luftundurchlässigkeit.

Angebot
Mikasa Wettkampfspielball für die Halle MVA 200, FIVB, DVV Official
17 Bewertungen
Mikasa Wettkampfspielball für die Halle MVA 200, FIVB, DVV Official*
  • Offizieller Spielball der FIVB, DVV und 10 Landesverbände
  • Ausgezeichnete Griffigkeit
  • Schweißabsorbierend
  • Verlängerte Kontaktzeit
  • Geringerer Reboundeffekt

Letzte Aktualisierung am 21.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mikasa MVA 300 – der kleine günstige Bruder

Viele Volleyballer haben den “kleinen” Bruder des MVA 200, der Mikasa MVA 300 nicht auf dem Schirm. Dieser ist in vielen Bundesländern in den unteren Ligen meist bis zu Oberliga ebenfalls als offizieller Spielball zugelassen. Obwohl er qualitativ nur geringfügig schlechter sein soll, kann man bei einigen Angeboten bis zu 30€ je Ball gegen über dem MVA 200 sparen. Darum lohnt sich auf jeden Fall ein Blick auf dieses Modell.

Erfahrt hier mehr zum Mikasa MVA 300