Die wichtigsten Infos zum DVV Pokalfinale der Frauen 2017 sind auf der Infografik dargstellt.

Infografik zum DVV Pokalfinale der Frauen 2017

Text der Infografik zum DVV-Pokalfinale der Frauen 2017

Finalpaarungen im DVV-Pokal der letzten Jahre

2016Allianz MTV Stuttgart 2:3Dresdner SC
2015 Ladies in Black Aachen 2:3 Allianz MTV Stuttgart
2014 Rote Raben Vilsbiburg 2:3 Volleystars Thüringen
2013 Schweriner SC 3:0 VC Wiesbaden
2012 Schweriner SC 3:1 Rote Raben Vilsbiburg

DVV-Pokal

Der DVV-Pokal wird seit 1973 ausgespielt.

Die Trophäen für die Frauen und Männer  unterscheiden sich in der Farbe:

  • perlhellgrau-rosé (Frauen),
  • dunkelgrau-golden (Männer).

Die DVV-Pokale sind 8,5 Kilogramm schwer, 61 Zentimeter hoch und bestehen aus Aluminiumguss.

DVV-Pokalfinale der Frauen 2017 Sonntag, 29. Januar 2017, 14:05 Uhr in der SAP Arena Mannheim

Von 2006 bis 2015 fanden die Finalspiele im Gerry-Weber- Stadion in Halle (Westf.) statt.

Seit 2016 dann in der SAP Arena in Mannheim.

Größte Erfolge

Schweriner SCWettbewerbMTV Alianz Stuttgart
je 1x Europapokalsieger der Landesmeister und

Pokalsieger

Champions League/ CEV

Pokal

10x (+7x DDR-Meister)Deutscher Meister2x Vizemeister
5x (+8x DDR-Pokalsieger)DVV-Pokalsieger2x
Supercup-SiegerSupercup-Sieger 1x (2016

erstmals)

 

Der Weg ins DVV-Finale

Die Bundesligisten sind automatisch für das Achtelfinale qualifiziert.

In der ersten Hauptrunde stehen außerdem die Sieger der Qualifikation.

Schweriner SCPokalrundeMTV Alianz Stuttgart
Potsdam vs. Schwerin 0:3HalbfinaleStuttgart vs. Vilsbiburg 3:2
Münster vs. Schwerin 0:3ViertelfinaleDresden vs. Stuttgart 0:3
Hamburg vs. Schwerin 0:3AchtelfinaleStraubing vs. Stuttgart 0:3

Die Gewinner von Mannheim haben einen Platz im europäischen CEV-Cup sicher.

 

 

(Visited 202 times, 1 visits today)