Wir leben in einer digital-vernetzten Welt: Mittlerweile hat (nahezu) jeder ein Smartphone, Spiel-Ergebnisse werden via App übermittelt, Online-Auftritte der Vereine sind obligatorisch. Aber auch facebook-Seiten von Vereinen, Abteilungen und einzelnen Teams werden immer populärer. Warum das so ist, wie ihr Eure facebook-Fanpage optimal einsetzen könnt und noch einige Likes einsacken könnt, erfahrt ihr in diesem Blogpost. Viel Spaß damit. Und wenn er Euch gefallen hat: Denkt dran: Lasst einen Daumen-hoch da ;)…

Warum überhaupt eine eigene Facebook-Seite?

Der Trend zur Selbstdarstellung im Internet ist ungebrochen. Aber warum sollten Vereine oder Teams da mitmachen? Hier einige Vorteile an einer eigenen facebook-Fanpage:

  • 1,44 Milliarden Menschen nutzen facebook in 2015, diese erreicht ihr am besten und effektivsten mit einer eigenen Seite. Gerade Menschen <30 Jahren nutzen facebook intensiv: Vielleicht ja auch Euren nächster Neuzugang, der noch gar nicht weiß, dass ihr sein neuer Verein seid…
  • auch die örtliche Presse kann sich auf der Seite schnell und unkompliziert über Euch und Eure (kommenden) Spiele informieren und mit Euch in Kontakt treten
  • potentielle Sponsoren sind auch daran interessiert, sich einem Verein anzuschließen, der eine interessante Außendarstellung hat. Eine gut-gepflegte facebook-Seite verbessert Eure Verhandlungsposition! Viel Leben und starke Follower- Zahlen können jedes Unternehmen reizen, in Euren Verein zu investieren.
  • letztlich könnt ihr es aber auch schaffen, über Eure facebook-Seite neue Zuschauer in die Halle zu locken und für Euch zu interessieren

VolleyballFREAK-TIPP: Habt ihr Euch dazu entschieden, eine facebook-Seite anzulegen und diese steht online, dann pflegt sie auch. Nichts ist langweiliger und auch frustrierender für Eure Fans, wenn nur unregelmäßig News bei Euch zu finden sind. Fatal ist auch, wenn relevante Dinge wie Auf-/ Abstiege oder Trainerwechsel nicht zu finden sind. Stellt ihr zeitnah nach Spielen kurze Berichte online, werden Eure Klickzahlen steigen, versprochen!

Anlegen einer Fanpage

Mit nur wenigen Klicks könnt ihr bei facebook Eure eigene Team-(Fan) Page anlegen. Geht dazu einfach auf die Seite https://www.facebook.com/pages/create/. Hierbei gibt es nur ein paar Dinge zu beachten:

Das Bild zeigt die ersten 2 Schritte für das erstellen der Fanpage einer Sportmannschaft

Fanpage erstellen: Wähle Unterhaltung aus. Im Anschluss die Kategorie Sportmannschaft ! (klick um das Bild zu vergrößern)

  • gebt der Seite einen treffenden Namen unter dem ihr auch gefunden werden, gerne kurz und prägnant, vermeidet „Spitznamen“ und nehmt eher offizielle Vereinsbezeichnungen, auch wenn es mit Herrschingen und dem „Geilsten Club der Welt“ eine gute Ausnahmen hierfür gibt
  • wollt ihr, dass auch die facebook-URL so lautet wie Eure Fanpage (www.facebook.com/DeinName), könnt ihr das einstellen, allerdings nur einmal – ein weiterer Wechsel ist nicht möglich. Überlegt Euch den möglichst kurzen Namen (>= 5 Buchstaben) also gut. Zudem muss der Name noch verfügbar sein.
  • vermeidet im Namen die Nennung Eurer momentanen Liga: Es kann ja sein, dass ihr mal auf- oder auch absteigt…
  • ihr könnt Eure Page in verschiedenen Kategorien anlegen, wie z.B. Amateuermannschaft, Sportmannschaft, oder auch Professionelle Sportmannschaft – je nach dem, was am besten auf Euch zutrifft.
  • legt aus rechtlichen Gründen nur Seiten für eigene Teams an und nicht Spaß-Seiten für andere Vereine oder auch fremde Teams an – ansonsten kann aus dem Spaß schnell Ernst werden und ihr Schwierigkeiten kommen
Das Bild zeigt 2 Schritte der Konfiguration eine Facebook-Fanpage für das Sportteam!

Gebt in den nächsten Schritten eine Beschreibung und sofern vorhanden eine URL zur offiziellen Vereinswebseite an. Danach ladet ihr noch das Profilbild hoch. Schritt 3 und 4 könnt ihr überspringen. (klick um das Bild zu vergrößern)

Aufbau der eigenen Fanpage

Habt ihr eine eigene Fanpage angelegt, könnt ihr auch schon mit dem Einrichten loslegen:

  • gebt Kontaktinfos, Trainingszeiten, Adressen zu Hallen und Geschäftsstelle, Homepage sowie eine kurze Beschreibung der Seite an. So sind für Außenstehende alle relevanten Infos schnell auf einem Blick zu finden.
  • häufig werden im so genannten Header Mannschaftsfotos, Jubelbilder oder andere (emotionale) Fotos benutzt, die das Team beschreiben und neugierig machen. Auch könnt ihr den Header regelmäßig anpassen mit Infos zum nächsten Heimspiel u.ä.
  • das Profilbild besteht häufig aus dem Vereinslogo – ist aber natürlich kein Muss. Ihr könnt Euch auch mit einer anderen Darstellungsweise von weiteren Teams abheben
  • damit nicht nur ein Spieler aus Eurem Team Zugriff auf die Seite hat, könnt ihr verschiedene „Inhaltsersteller“ mit unterschiedlichen Rechten für die Seite anlegen. So könnt ihr auch nach Vereinswechsel oder Urlauben einzelner Spieler Eure Seite optimal und ohne Schwierigkeiten pflegen
  • sinnvoll kann es auch sein, Eurer Seite eine „Netiquette“ zu geben. Hier könnt ihr festlegen, dass keine Beleidigungen (eigentlich selbstverständlich!), nackte Haut unter der Dusche oder Bilder mit Alkohol im Mittelpunkt veröffentlicht werden dürfen. Gerade wenn Jugendliche im Team sind geht „sparsam“ mit solchen Fotos und Infos um.

… und schon könnt ihr Euren ersten Post online gehen lassen!

Das Bild zeigt die fertige Volleyball Facebook Fanpage.

Volleyball Facebook Fanpage ist startklar

Die ersten Posts auf Eurer Facebook-Fanseite

Damit Eure facebook-Seite schnell viele Fans bekommt, müssen diese natürlich von der neuen Seite erfahren. Deshalb ladet alle Spieler und Vereinsmitglieder ein, Eure Seite zu liken und zu teilen. So baut ihr schnell ein Netzwerk auf. Damit sich ein Fan-sein Eurer Seite auch lohnt, müsst ihr jetzt die ersten interessanten Posts erstellen. Diese können ganz verschieden sein – Ideen für Beiträge könnt ihr hier lesen:

Spielerprofile auf Eurer facebook-Seite anlegen

Wenn ihr Eure Seite anlegt, und es ist gerade keine Saison, ist das kein Problem. Stellt einfach jede Woche (am besten zu regelmäßigen Terminen: also zum Beispiel immer montags und/ oder donnerstags) ein bis zwei Eurer Spieler mit Fotos und Steckbrief vor. So vergeht die Zeit zum ersten Spiel schnell und Eure Fans können Euer Team noch besser kennen lernen. Neben facts wie Größe, Position und Geburtsjahr ist es häufig auch interessant, ein paar persönliche Dinge über die Spieler zu erfahren, wie weitere Hobbies neben dem Volleyball, besondere Eigenheiten- oder schaften, Lieblingsmusik oder auch, was er oder sie mit einer Millionen Euro so anstellen würde… All diese Dinge machen Eure Seite interessanter, individueller und spannender für Eure Fans zu lesen!

VolleyballFREAK-TIPP: Packt dazu am besten noch ein Portrait-Foto, ein Foto des Spielers in Aktion sowie ein Bild aus dem privaten Bereich des Spielers – und die Aufmerksamkeit gehört Euch!

  • Wichtig: Bildrechte!! Veröffentlicht nur Bilder oder auch Material auf Eurer Seite, an denen ihr die Rechte habt oder die Rechte geklärt sind. Auch Fotomontagen können problematisch sein. Kennt ihr den Fotografen, erfragt die Nutzung unter Verwendung und Schutz seines Copyrights. Wenn ihr nicht sicher seid, ob ihr ein Foto verwenden dürft: Lasst es lieber sein. Alles andere kostet nur unnötig viel Zeit, Nerven und auch Geld, was man besser für den Spielbetrieb verwenden kann.

Spielberichte veröffentlichen und teilen

Ist es Saison, könnt ihr super drei Arten von Spielberichten zu jedem Spiel veröffentlichen:

  • Der Vorbericht: Vor Spielen könnt ihr alles wesentliche zu dem Spiel (Derby, Tabellenstände, letztjährige Ergebnisse…) veröffentlichen, zusammen mit genauem Ort und Zeit – dies ist auch super möglich als Einladung zu einer Veranstaltung – siehe den nächsten Punkt.
  • Die Ergebnismeldung: Unmittelbar nach dem Spiel könnt ihr bereits das Ergebnis und ein, zwei Sätze zu dem Spiel veröffentlichen sowie gerne ein aussagekräftiges Foto. Aber auch Fans auf der Tribüne können als besonderen Service einen „Liveticker“ für alle nicht-anwesenden Fans auf facebook mit Ergebnisständen und kleinen Details veröffentlichen: Nach dem Motto: Mittendrin statt nur dabei!
  • Der eigentliche Spielbericht: Perfekt ist, wenn ihr dann so schnell wie möglich den ausführlichen Artikel zu dem Spiel veröffentlicht. Tipps hierfür könnt ihr hier nachlesen!

VolleyballFREAK-TIPP: Veröffentlicht die Spielberichte auf Eurer Homepage und veröffentlicht auf facebook lediglich den Link und einen kurzen Anreißer hierzu (eine Vorschau wird in facebook angezeigt). So landen alle Leser auch auf Eurer Homepage und können noch mehr über andere Teams oder Euren Gesamtverein erfahren.

  • Verlinkt im facebook-Anreißer das gegnerische Team, so werden auch deren Fans von dem Artikel informiert und Eure Aufmerksamkeit steigt weiter.
  • Gerade in jahrelangen Duellen gegen weitere lokal-beheimatete Teams ergeben sich häufig schöne Geschichten, die immer wieder aufgegriffen werden können.
  • Beachtet beim Verfassen von Spielberichten aber auf jeden Fall immer Eure Netiquette: An eigenen Niederlagen ist man in der Regel immer selbst Schuld, nicht das gegnerische Team, Trainer, Schiedsrichter, Wetter, Hallenklima oder Wandfarbe.
  • Fordert Spieler auf, Eure eigenen Spielberichte zu liken, kommentieren und auch auf ihren privaten Seiten zu teilen – so lesen noch viel mehr potentielle Zuschauer, Fans und Sponsoren von Euren Großtaten

VolleyballFREAK-TIPP: Und auch hier gilt wieder: Spart nicht mit Fotos (die ihr ggf. auch an die Presse weitergeben könnt), oder wenn ihr habt auch Videos (zum Beispiel ein Video des Matchballs samt gemeinsamer Jubel-Orgie!).
Ihr mögt Bilder und Videos? Allen anderen geht es genau so!

Veranstaltungen erstellen

Auch dieses Tool dürfte allen erfahrenen facebookern mittlerweile bekannt sein: Erstellt Veranstaltungen (am besten mit Foto!), genauer Adresse und Uhrzeit sowie weiteren interessanten facts (Derby, Tabellenstände, kuriose Umstände).

VolleyballFREAK-TIPP: Erstellt ca. 14 Tage vor dem Spiel oder Event die Veranstaltung. Früher geht sie im Wust der Nachrichten evtl. unter, später sind potentielle Teilnehmer vielleicht schon verplant. Und auch hier gilt: Teilt die Veranstaltung kräftig – und ladet Eure Freunde ein. Dann gelingt garantiert ein tolles und für Euch erfolgreiches Heimspiel-Event!

Vernetzt euch mit den Fanseiten der anderen Vereinen aus Eurer Region

DER große Vorteil von facebook ist, dass man schnell mit anderen Spielern, Fans, Vereinen und Entscheidern in Kontakt treten kann: Warum nicht eine facebook-Verbindung mit dem Nachbarverein, dem lokalen Hochschulsport oder weiteren Institutionen eingehen? Häufig profitieren beide Seiten von solchen Verbindungen und steigern ihre Reichweite – und am besten baut man solche Verbindungen dann auch durch Treffen oder gemeinsame Aktionen im realen Leben aus!

Spieltags-Trailer auf facebook

Nichts begeistert Internet-Nutzer mehr als Videos (Millionen Klicks auf süße Hundewelpen können nicht irren) – deshalb erstellt doch am besten auch liebevolle Spieltags-Trainer wie diesen hier!. In der nächsten Zeit werde ich hierzu noch ein eigenes Special mit Tipps zum Erstellen machen – ihr könnt gespannt sein!

Sponsoren

Um Sponsoren auf sich, seinen Verein und die gute Arbeit aufmerksam zu machen, ist facebook sicher das unschlagbar schnellste, beste und günstigste Medium überhaupt. Und auch bei facebook könnt ihr Euch mit dem online-Auftritt Eurer Sponsoren verbinden und evtl. Gutscheine verlosen oder auch Gewinnspiele durchführen. Eure Fans werden Euch dafür dankbar sein!

„Mutterseite“ des Vereins

Und vergesst natürlich auch nicht die facebook-„Mutterseite“ Eures Vereins. Große News wie Aufstiege oder besondere Siege können auch hier veröffentlicht werden und so größere Kreise ziehen. Ihr könnt also vom Erfolg des anderen profitieren und nach außen noch besser als Einheit auftreten.

Was geht sonst noch bei Euch im Team ab?: Weitere News und Mannschaftsbeiträge teilen!

Aber auch außerhalb von Spielartikeln und Portraits passiert in Teams und Vereinen immer eine ganze Menge. Lasst Eure Fans daran teilhaben:

  • Lustige oder spektakuläre Momente aus dem Trainingsalltag, auf facebook in Wort, Bild oder auch Video gezeigt sind immer lustig und ein Gewinn für jede lebendige facebook-Fanpage
  • Trainings-specials: Macht ihr einmal besondere Trainingseinheiten, sei es zu Karneval, Weihnachten oder auch nur so, ist dies auch immer eine Meldung wert – so wie dieses besondere Special unserer TVA Fischenich Regionalliga-Herren in der vergangenen Saison (damals noch Oberliga!)
  • Ehrungen und Feiern: Jedes Team feiert gerne – ob nun mit einem guten Grund oder auch ohne. Ausgesuchte Fotos hiervon (beachtet die Netiquette) gehören auf jede gute facebook-Seite. Aber auch Sportlerehrungen oder Treffen mit (Volleyball-) Promis sind Klick-Garanten
  • Gerade wenn die Saison vorbei ist und alle Spieler in den Sand gehen, droht eine Seite häufig einzuschlafen. Überbrückt dieses „Loch“ mit Infos von Spielern bei Beach Volleyball-Turnieren oder auch der Vorstellung von Neuzugängen
  • Ist ein Team- oder Vereinsmitglied besonders aktiv auf facebook oder engagiert sich für eine gute Sache? Teilt auch diese News und lasst andere daran teil haben!
  • Videos gehen immer!: Bestes Beispiel hierfür ist die Aufschlag-Challenge des 2. Bundesliga-Nord Damenteams Snowtrex Köln

VolleyballFREAK-TIPP: Findet ihr solche Aktionen bei befreundeten Teams unterstützt sie und kommentiert, liked und teilt kräftig – es wäre doch schade, wenn IHR davon nicht auch erfahren würdet.

Aber auch die großen Hypes im social media Bereich finden auf Fanpages von Sportmannschaften statt – wie die ALS Ice Bucket Challenge oder Videos zum PSY Gangnam Style. Warum macht ihr beim nächsten großen Ding nicht einfach mit?

VolleyballFREAK-TIPP: Welche Beiträge besonders gut „funktioniert“ haben und im Fokus der Öffentlichkeit standen, könnt ihr super mit den Analyse-Tools auf Euer facebook-Seite herausfinden, so dass ihr in Zukunft noch treffgenauer Schreiben und Veröffentlichen könnt!

Lest hier nach, wie ihr generell Eure Öffentlichkeitsarbeit verbessern könnt! In meinem 3-Teiler habe ich für Euch einmal das A-B-C von guter und erfolgreicher Pressearbeit in einem Verein beleuchtet und beschrieben. Klickt Euch einmal rein und profitiert von Insider-Tipps!

Lies hier die Artikelserie "In der Presse wie ein Weltmeister"

Lasst eure Facebook-Seite vom VolleyballFREAK analysieren!

Gerne schaue ich mir Eure Fanpage an und gebe euch direkt Feedback dazu. Alles was ihr dazu machen müsst, eure Fanpage hier im Kommentar nennen! Die Kurzanalyse mit evtl. Verbesserungsvorschlägen gibt es dann direkt als Antwort. 😉

Damit sind wir auch schon wieder am Ende. Gefällt Euch dieser Blogbeitrag? Dann hinterlasst gerne einen Daumen hoch auf meiner Seite oder teilt den Beitrag. Ich würde mich freuen 😉 Wenn ihr andere kreative Ansätze habt oder einfach eure Erfahrungen im Umgang mit Fanpage teilen wollt, schreibt einen Kommentar!

Euer VolleyballFREAK Steffen

(Visited 5.773 times, 1 visits today)