Die Entscheidung um die Deutschen Meisterschaft ist im vollen Gang.Neben News hierzu hat Euch der VolleyballFREAK wieder einen ganzen Sack an Volleyball-News in den Links der Woche zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen! Den Anfang macht die Champions League…

Berlin schlägt Moskau

Was für ein Paukenschlag – was für ein Spiel. Bereits 0:2 lagen die Berlin Recycling Volleys gegen die haushohen Favoriten des Starensembles von Dynamo Moskau in eigener Halle zurück, doch dann drehten die Berliner noch die Partie. Hier alles zum Match und wie es weitergehen wird

Der VolleyballFREAK drückt den Berlinern im Rückspiel alle FREAK-Daumen. Final Four in Rom wäre der Wahnsinn!

Bundesliga bleibt überschaubar

„Das Aufstiegsinteresse aus den 2. Ligen war in den Vorjahren größer“, so VBL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung. Anfang April stellten die Vereine die Anträge für die Volleyball Bundesliga für 2017-18. Nur elf Männerteams und zwölf Frauenteams wollen überhaupt in der deutschen Eliteklasse an den Start gehen. Darunter bei den Männern die sportlichen Absteiger dieser Saison Solingen Volleys sowie der Traditionsclub TSV Unterhaching, der mit einer Wildcard auf die Teilnahme an der Bundesliga hoffen darf.

Der VolleyballFREAK meint: Schade, dass der Sprung für die meisten Zweitligisten zu groß scheint, eine größere und buntere Liga wäre sicher wünschenswert.

Neese im Interview

Auch wenn selbst Volleyballinteressierten der Name Peter Neese zunächst wenig sagt, kennen doch die meisten seine Arbeit. Mit smash-hamburg.de schuf Neese ein Infoportal

für Volleyball. In diesem lesenswerten Interview gibt Neese Einblick in sein bewegtes Volleyballer-Leben, in dem er bis jetzt allerhand erleben durfte. Außerdem gibt Neese zur Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit im Volleyball.

Der VolleyballFREAK meint: Klickt Euch mal rein und schaut, was dieses Hamburger Volleyball „Urgestein“ zu sagen hat.

Bundesliga Playoffs Update

Die Playoff-Spiele der Volleyball Bundesliga gehen derweilen munter weiter. Bei den Damen steht bis jetzt Schwerin als Finalist fest, Dresden und Stuttgart tragen das entscheidende 3. Match am kommenden Samstag, 19:30 Uhr aus.

Auch die Herren starteten an diesem Wochenende mit ihren Halbfinalspielen – ohne Überraschung setzten sich Berlin und Friedrichshafen durch. Die Entscheidung um die Finalteilname fällt spätestens in Spiel 3 am 20. April…

VolleyballFREAK-Tipp: Wenn ihr die Spiele schon nicht live in den Arenen verfolgen könnt, klickt Euch bei sportdeutschland.tv rein!

Volleyball Links der letzten Woche findest du hier!
(Visited 129 times, 1 visits today)