Mitte/Ende März neigt sich für die meisten Hallenvolleyballer die Saison dem Ende entgegen. Einige starten daher schon recht früh mit der Beachvolleyballsaison. Hier in NRW gibt es die ersten Outdoorturniere bereits Mitte März und Anfang April. Ich war dieses Jahr das erstmal auch so verrückt und habe Anfang April an 2 Turnieren teilgenommen und wurde im warsten Sinne kalt erwischt! 😀

An beiden Tagen zeigte das Thermometer morgens zum Technical Meeting stolze 4°C. Man muss schon ein echter VolleyballFREAK sein, um hier seine Teilnahme nicht abzusagen. Während an dem einen Tag noch Regen dazu kam und auch tagsüber die Gradzahl nicht über 10°C sprang, konnte ich wenigstens am 2. Tag am Ende zumindestens im T-Shirt spielen. Wie aber schützt man sich vor der Kälte beim Beachvolleyball am besten? Darüber wollte ich heute mit euch meine Gedanken teilen. Wenn ihr noch weitere HEISSE Tipps für die kalten Beachtage habt, lasst einfach unten einen Kommentar da.

Beachkleidung für die kalten Spiele

Es gibt für mich nichts schlimmeres als kalte Füße, deswegen fange ich mit den Beachsocken oder auch Sandsocks genannt an. Hier habe ich sehr gute Erfahrungen mit den Beachsocken von TSM gemacht. Sie isolieren bei Kälte sehr gut und lassen sich angenehm tragen. Der Verschluss der Sandsocks oberhalb des Knöchels ist eng anliegend, aber schnürt nicht in die Haut ein.

TSM Neoprenschuhe Beachsocks Strand- Schwimmschuhe versch. Grössen, Grösse:L*
  • Hochwertige und robuste Neoprenschuhe
  • Das verwendete Neopren Material sorgt für einen hervorragendem Tragekomfort

Letzte Aktualisierung am 21.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Natürlich gibt es noch weitere gute Beachsocks-Modelle. Diese habe ich für aber auf einer separaten Seite behandelt. Diese findet ihr  hier:

Mehr Beachsocken-Modell gibt es hier!
VolleyballFREAK-Tipp:
Wichtig beim Kauf ist, dass ihr die richtige Größe kauft. Wenn die Beachsocks zu groß wählt, dann empfindet man diese als störend, weil der Überschuss zusätzlich unnötigen Widerstand beim Laufen durch den Sand bietet.
VolleyballFREAK-Tipp:
Falls die Temperaturen so gering sind, dass die Füße immer noch kalt sind, hilft es (bei mir) noch ein paar Skisocken unter die Beachsocken zu ziehen.

So jetzt habt ihr schon mal hoffentlich warme Füße. Jetzt müssen wir noch den restlichen Körper warm halten. Hier sieht man immer öfter sogenannte Funktionsunterwäsche mit Kompression. Das ist ein Kleidungsstück, was sich anfühlt wie eine 2. Haut, da es sehr eng am Körper anliegt und dabei wärmt aber nicht stört. Durch die Kompression soll zudem der Blutrückfluss verbessert werden. Diese Tatsache soll sich positiv auf die Leistung auswirken. Ich selber habe mir auch einen solchen “Anzug” zugelegt und bin voll und ganz zufrieden.

Hummel Herren Jersey Baselayer L/S, shwarz/dunkel grau, M/L, 07-263-2055
26 Bewertungen
Hummel Herren Jersey Baselayer L/S, shwarz/dunkel grau, M/L, 07-263-2055*
  • Ins Design gewirkte Winkel und Logo
  • Nahtlos, röhrenförmig gestrickte Grundschicht
  • Material: 75% Polypropylen, 16% Nylon, 9% Elastan
  • Skandinavisches Design
Hummel Herren Leggings HERO BASELAYER, Black/Dark Grey, M/L, 09-557-2055
19 Bewertungen
Hummel Herren Leggings HERO BASELAYER, Black/Dark Grey, M/L, 09-557-2055*
  • Nahtlose Luft- und Isolationszonen
  • Bodymapping
  • Antibakterielle Anti-Geruchs-Behandlung
  • Kompressionszonen zur Muskelunterstützung
  • Ripp für mehr Beweglichkeit
Angebot
Sub Sports Herren Dual Kompressionsshirt Funktionswäsche Base Layer langarm, Grün, XL
165 Bewertungen
Sub Sports Herren Dual Kompressionsshirt Funktionswäsche Base Layer langarm, Grün, XL*
  • LEISTUNG - Funktionsunterwäsche für alle Jahrezeiten. Hält bei warmen Wetter kühl und beim kalten Wetter warm
  • KOMFORT - Stoff aus höchster Qualität, der sich optimal Ihrer Passform anpasst
  • SCHUTZ - Minimiert das Verletzungsrisiko und shützt Ihre Haut gegen aufreibende Oberflächen
  • AUSDAUER - Ihre Funktionsunterwäsche verspricht Ihnen dauerhafte Leistung und fördert Ihre Performance
  • ERHOLUNG - Kompressionsunterwäsche fördert die Durchblutung und beugt dem Aufbau von Milchsäure vor
Sub Sports Herren RX Abgestufte Kompressionshose Funktionswäsche Base Layer lang
34 Bewertungen
Sub Sports Herren RX Abgestufte Kompressionshose Funktionswäsche Base Layer lang*
  • LEISTUNG - Hohe Qualität LYCRA ® Kompressionswäsche, die Ihren Körper kühl und trocken hält
  • KOMFORT - Rutschfesten Silikonstreifen
  • AUSDAUER- Bleiben Sie während eines intensiven Trainings cool.
  • SCHUTZ - Reduziert Muskel-Schwingung, was zu Verletzungen führen
  • ERHOLUNG - Abgestufte Kompression hilft den Blutfluss zum Herzen und kann verhindern, dass der Aufbau von Milchsäure

Letzte Aktualisierung am 21.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

VolleyballFREAK-Tipp:
Wenn ihr nicht gerade einen top-durchtrainierten Körper habt, empfehle ich immer noch eine kurze Beachhose und ein T-Shirt drüber zu ziehen, da ihr sonst schnell wie eine “Presswurst” in der Funktionsunterwäsche ausseht und dadurch nur komische Blicke ernten würdet.

Die Funktionsunterwäsche gibt es ab und zu bei den großen Discountern als Wochenangebote. Wenn ihr da die Augen offen haltet, könnt ihr die Sachen teilweise schon für 10 € erwerben.

Wenn ihr kurzfristig nicht mehr an die oben aufgeführte Funktionionsunterwäsche heran kommt, könnt ihr als Alternative auch einfach in einer langen Trainingshose spielen. Wenn das noch nicht reicht, hilft noch zusätzlich eine lange Unterhose. Für den Oberkörper kann man einfach noch ein T-Shirt mehr unter einen langen Pullover ziehen.

Warmhalten zwischen den Spielen:

Seid ihr dann vom Spiel erstmal richtig warm, ist es meistens auch schon wieder vorbei. Dann heißt es schnell wieder warm einpacken. Am besten geht dies mit einer Mütze, Winterjacke, ein Paar Handschuhe (wenn es richtig kalt ist). Ergänzen kann man das Ganze mit einer Thermoskanne gefüllt mit Tee oder Kaffee und dazu noch etwas warmes Essen. Letzteres gibt es bei jedem normalen Turnieren der Beachserie im Catering.

VolleyballFREAK-Tipp:
Wenn eure Füße trotz Beachsocken kalt werden, geht einfach zwischen den Spielen auf Toilette oder in die Dusche und haltet eure Füße unter das warme Wasser, damit sie wieder auftauen. 🙂

Wer jetzt richtig Lust auf die kalten Beachvolleyballtage bekommen hat, dem kann ich den neuen Trend Snow Volleyball aus Österreich ans Herz legen.

Snow Volleyball

Die Geschichte des Snow Volleyballs begann 2008 Wagrain (Österreich). 2011 wurde Snow Volleyball als Sportart vom Österreichischen Volleyball Verband anerkannt. 2012 gab es dann die erste Tour des neuen Trendsports. Seit 2013 hatte diese Snow Volleyball Tour dann auch internationale Veranstaltungsorte. 2015 machte die Tour so auch u.a. in Oberhof (Thüringen) halt. Mehr Infos zur Tour, den Spieler u.v.m. findet ihr auf der offiziellen Webseite http://www.snowvolleyball.at.

Regeln des Snow Volleyballs

Die Sportart orientiert sich am Beachvolleyball. Gespielt wird im 2 gegen 2 auf einem Spielfeld von 16 x 8m. Die Netzhöhe beträgt hier ebenfalls für Damen 2,24m und für Männer 2,43m. Ein Snow Volleyball-Spiel gewinnt das Team, welches als erstes 2 Sätze gewonnen hat. Die ersten beiden Sätze werden jeweils bis 21 Punkte gespielt. Ein Team muss dabei mindestens 2 Punkte Vorsprung haben. Die Punkte werden im Rally-Point-System gezählt. Der mögliche 3. Entscheidungssatz wird dann nur bis 15 Punkte gespielt.

Videos vom Snow Volleyball

Damit ihr einen Eindruck von der Atmosphäre bekommt, habe ich euch ein paar Videos vom Snow Volleyball herausgesucht.

Trailer zur Snow-Volleyball-Tour:

Bilder von 2009 – 2013:

Was haltet ihr vom Snow Volleyball? Habt ihr schon mal diesen neuen Trend ausprobiert. Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Meinungen und Erfahrungen unten in den Kommentaren mit mir und den anderen Volleyballern teilt.

Einen weiteren Snowvolleyball-Gastartikel jetzt hier lesen!

Jetzt bin ich auch schon wieder am Ende mit meinen Gedanken. Ich hoffe, dass ihr noch den einen oder anderen Tipp mitnehmen konntet. Wenn ihr noch einen HEISSEN Tipp habt, lasst mir ebenfalls einfach einen Kommentar da!

Bis zum nächsten Mal,

Euer VolleyballFREAK